merken
PLUS Löbau

S148: Zwei Verletzte bei Kreuzungscrash

Ein Ford ist am Montagnachmittag bei Großschweidnitz mit einem BMW kollidiert, der daraufhin im Feld landete. War der Fahrer unachtsam?

An der Kreuzung zur S148 kollidierte der Ford mit dem BMW, der daraufhin im Feld landete.
An der Kreuzung zur S148 kollidierte der Ford mit dem BMW, der daraufhin im Feld landete. © Lausitznews.de/Philipp Mann

Auf der S148 bei Großschweidnitz sind am späten Montagnachmittag ein Ford und ein BMW zusammengestoßen. Beide Fahrer brachte der Rettungsdienst verletzt in ein Krankenhaus.

Was war passiert? Der Fahrer im Ford Focus kam kurz nach 17 Uhr von der Neue Straße aus Richtung Niedercunnersdorf. Zur selben Zeit war der Fahrer im 3er BMW Cabriolet auf der S148 nach Kottmarsdorf unterwegs. Auf der Kreuzung trafen sich beide. "Offenbar übersah der Ford-Fahrer den vorfahrtsberechtigten BMW", teilt Polizeisprecherin Anja Leuschner mit. Das Cabrio landete nach dem Zusammenstoß auf einem Feld und kam erst dort zum Stehen. Beide Fahrer erlitten leichte Verletzungen. Inzwischen sind sie wieder aus dem Krankenhaus entlassen.

Anzeige
Volljurist (m/w/d) gesucht
Volljurist (m/w/d) gesucht

Die Bundespolizeidirektion Pirna sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt Unterstützung für die Leitungsposition eines Sachbereiches.

Weiterführende Artikel

Sekundenschlaf: Sechs Verletzte auf S148

Sekundenschlaf: Sechs Verletzte auf S148

Bei Kottmarsdorf prallt ein Kia frontal in den Gegenverkehr. Doch der Unfallfahrer findet jetzt einen milden Richter.

Ihre beiden Fahrzeuge haben einen Totalschaden, der 20.000 Euro beträgt. Ford und BMW mussten abgeschleppt werden. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle zuvor, klemmte die Batterien ab, band auslaufende Betriebsstoffe und sperrte die Straße zeitweilig für den Verkehr. Nach der Reinigung konnte dieser kurz nach 19 Uhr wieder rollen.

Mehr zum Thema Löbau