merken
PLUS Görlitz

Unfall mit fünf Verletzten: B6 bleibt über Stunden gesperrt

Am Samstagnachmittag ist ein VW Golf frontal mit einem Seat Leon kollidiert. An beiden Autos entstand Totalschaden.

Ein VW Golf und ein Seat Leon sind auf der B6 bei Görlitz frontal zusammengestoßen.
Ein VW Golf und ein Seat Leon sind auf der B6 bei Görlitz frontal zusammengestoßen. © LausitzNews.de / Niclas Bittrich

Die B6 bei Görlitz ist am Samstag wegen eines schweren Unfalls über Stunden voll gesperrt gewesen.

Kurz nach 13.30 Uhr fuhr ein 31-Jähriger mit seinem VW Golf von der Autobahn in Richtung Stadt. Aus noch unklarer Ursache geriet er etwa 100 Meter vor der Einmündung der Laubaner Straße nach links mit dem Auto auf die Gegenspur, wie ein Polizeisprecher berichtet. In die andere Richtung war eine 59-Jährige in einem Seat Leon unterwegs, in dem zwei weitere Frauen - 24 und 66 Jahre - und ein Mann - 23 Jahre - saßen. Beide Autos stießen frontal zusammen. Dabei erlitten alle fünf leichte Verletzungen.

Teppich Schmidt
Sieben Wohnwelten – ein Geschäft
Sieben Wohnwelten – ein Geschäft

Erfahrung, Wissen und ein super Team. Bis zum heutigen Erfolg war es eine lange, lehrreiche Reise, die sich nun in verschiedenen Abteilungen widerspiegelt und seinen Kunden Einrichtungs- und Wohnträume verwirklicht.

Der Rettungsdienst rückte mit vier Fahrzeugen an. Ein Notarzt kam laut Sprecher mit dem Hubschrauber angeflogen. Die Einsatzkräfte versorgten die Unfallbeteiligten, bevor sie ins Krankenhaus kamen. Auch die Feuerwehr war vor Ort, weil Betriebsstoffe bei den Autos ausliefen. An beiden Fahrzeugen entstand ein Totalschaden von 25.000 Euro. Sie mussten abgeschleppt werden. Die Polizei kümmerte sich um die Unfallaufnahme. Erst gegen 17 Uhr war der Einsatz beendet.

Mehr zum Thema Görlitz