SZ + Radebeul
Merken

Am Lutherhaus entsteht die "Terrasse von Kötzschenbroda"

Die Friedenskirchgemeinde kann die Sanierung ihres Pfarr- und Gemeindehauses fortsetzen. Im dritten Bauabschnitt werden Orte für Feste und Begegnungen geschaffen.

Von Silvio Kuhnert
 4 Min.
Teilen
Folgen
Kirchgemeindevorstand Werner Schul, Pfarrerin Annegret Fischer und Christian Sehmsdorf von der Baukommission (v.l.n.r.) haben im Garten am Lutherhaus schon einmal Platz genommen. Hier soll die "Terrasse von Kötzschenbroda" entstehen.
Kirchgemeindevorstand Werner Schul, Pfarrerin Annegret Fischer und Christian Sehmsdorf von der Baukommission (v.l.n.r.) haben im Garten am Lutherhaus schon einmal Platz genommen. Hier soll die "Terrasse von Kötzschenbroda" entstehen. © Arvid Müller

Radebeul. Etwas verwildert wirkt der Pfarrgarten hinter dem Gemeindehaus der Friedenskirchgemeinde in Radebeul. Nur über Schleichwege ist er bislang zu erreichen. Doch an der Südseite des Lutherhauses schlummert ein Kleinod versteckt, lässt sich doch von hier aus - wie von einem Balkon - auf die tiefer liegende Elbaue blicken.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!