merken
Riesa

Riesa: Vollsperrung am Stadtrand

Mehr als einen Monat lang bleibt die Prausitzer Straße dicht - weil eine Leitung in den Boden kommt.

An der Poppitzer Straße in Riesa steht das Verbotsschild schon - in Mergendorf wird es bald aufgebaut.
An der Poppitzer Straße in Riesa steht das Verbotsschild schon - in Mergendorf wird es bald aufgebaut. © Eric Weser

Riesa. Im Riesaer Stadtteil Mergendorf steht eine Vollsperrung an. Ab dem 25. Mai bleibt die Prausitzer Straße von Hausnummer 62 bis zur Hausnummer 42 zu. Wie die Stadtverwaltung mitteilt, wird dort eine Trinkwasserleitung verlegt.

Straßensperrungen gibt es derzeit weiterhin an der Heinrich-Heine-Straße, wo voraussichtlich noch bis zum 28. Mai die Ecke an der Dr.-Scheider-Straße dicht bleibt. Dort wird eine Fernwärmeleitung verlegt. Die Vollsperrung der Alleestraße auf Höhe der Schule soll noch bis zum 20. August dauern - dort wird die Straße gebaut. Der Verkehr wird über die Paul-Greifzu-Straße, Canitzer Straße und Reußner Straße umgeleitet.

Augusto
Leben und Genuss
Leben und Genuss

Für Genießer genau das Richtige! Leckere Ideen, Lebensart, Tradition und Trends gibt es in der Themenwelt Augusto.

Weiterführende Artikel

Verzögerung an der Alleestraßen-Baustelle

Verzögerung an der Alleestraßen-Baustelle

Die Baufirma steht eigentlich schon bereit. Aber bevor sie in Riesa-Gröba loslegen kann, sind noch zwei andere Unternehmen am Zug.

Brückenbau gibt Rätsel auf

Brückenbau gibt Rätsel auf

Die angekündigte Baudauer beim Projekt an der Poppitzer Landstraße sorgt für Verwunderung. Aber nicht nur das.

Am längsten dauert die Vollsperrung an der Poppitzer Landstraße, wo eine Brücke neu gebaut wird. Das soll noch bis zum 25. Oktober brauchen. Auch hier ist eine Umleitung ausgeschildert - stadtauswärts in Richtung Meißen über die Kreisstraße durch Leutewitz; aus Richtung Meißen über die B 6 und Seerhausen nach Riesa. (SZ/csf)

Mehr lokale Nachrichten aus Riesa lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Riesa