SZ + Riesa
Merken

Riesa: Verteuerter Schulabbruch in Weida ruft Kritik hervor

Bei der Bodensanierung an der Greizer Straße sind unerwartet große Gebäudereste in der Erde entdeckt worden. Das könnte zum Streitfall werden.

 2 Min.
Teilen
Folgen
Blick auf das ehemalige Schugelände in Weida: Dort standen bis vor einigen Jahren zwei Typ-Dresden-Schulhäuser. Heute gibt es nur noch zwei Turnhallen (eine im Bild). Sie sollen auch noch verschwinden.
Blick auf das ehemalige Schugelände in Weida: Dort standen bis vor einigen Jahren zwei Typ-Dresden-Schulhäuser. Heute gibt es nur noch zwei Turnhallen (eine im Bild). Sie sollen auch noch verschwinden. © Sebastian Schultz

Riesa. Die immensen Mehrkosten bei der Bodensanierung an der Greizer Straße in Weida sorgen bei Riesaer Stadträten für Verstimmung. Oberbürgermeister Marco Müller (CDU) hatte Mitte September per Eilentscheid fast 220.000 Euro freigegeben, damit die Abbrucharbeiten auf dem Gelände des einstigen Ardenne-Gymnasiums zeitnah weitergehen konnten.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!