merken
Sachsen

Leipzig öffnet die Biergärten wieder

Als erste Region in Sachsen lockert Leipzig die Corona-Regeln deutlich: Biergärten öffnen, die Ausgangssperre endet, Kinos und Campingplätze legen wieder los.

In Leipzig öffnen von heute an wieder die Biergärten und Restaurant-Terrassen.
In Leipzig öffnen von heute an wieder die Biergärten und Restaurant-Terrassen. © Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild

Dresden. Die höchste Inzidenz der 13 Regionen in Sachsen bei den Corona-Infektionsfällen hatte am Donnerstag mit 241,8 der Erzgebirgskreis, dicht gefolgt vom Landkreis Mittelsachsen. In den meisten anderen Regionen fiel der Wert unter die Schwelle von 200. Die für Lockerungen wichtige 100er-Grenze unterschreiten bisher nur die beiden Großstädte Leipzig (72,5) und Dresden (92,0). Sollte sich die Entwicklung in der Landeshauptstadt fortsetzen, könnten frühestens nächsten Mittwoch die ersten Beschränkungen fallen.

Als erste Region in Sachsen wird Leipzig von diesem Freitag an die Corona-Regeln deutlich lockern. So dürfen Biergärten und Außengastronomie wieder öffnen, wie die Stadt mitteilte. Die nächtlichen Ausgangsbeschränkungen fallen weg. In Baumärkten kann ohne Termin und Negativtest eingekauft werden, zudem gelten Erleichterungen beim Kinder- und Jugendsport.

Anzeige
Familienabenteuerland Sachsen
Familienabenteuerland Sachsen

Die schönsten Regionen Sachsens, die besten Ausflugsziele und kulinarischen Highlights. Hier gibt's Geheimtipps, die garantiert noch nicht Jeder kennt.

Kinos dürfen dort ab Montag ebenfalls wieder öffnen – mit Termin, Test und Kontaktnachverfolgung. Die städtischen Kulturhäuser entscheiden in den nächsten Tagen, ab wann sie öffnen, hieß es. Von Montag an kehren zudem die Grundschulen zum Präsenzunterricht zurück – ohne Wechselmodell. In Leipzig sind dann auch wieder Übernachtungen in Ferienwohnungen und auf Campingplätzen möglich. Seit Beginn der Woche gibt es in Leipzig und Umgebung einen deutlichen Anstieg der Anfragen, wann und was wieder möglich wird, sagt Andrea Kis vom Landestourismusverband. Die Stadt setzt auf Angebote für Familien, auch in den Sommerferien.

In den anderen Regionen Sachsens sind die Touristiker verhalten optimistisch. Allerdings könne dies schnell wieder kippen, wenn andere Bundesländer früher öffnen können.

In Mecklenburg-Vorpommern etwa darf die Gastronomie von Pfingstsonntag an wieder öffnen – außen und innen. Der Tourismus wird am 7. Juni für Einheimische und am 14. Juni für Gäste aus den anderen Bundesländern geöffnet. Ab sofort könne gebucht werden, sagte Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD).

Weiterführende Artikel

Mit Corona-Impfung: Bald Einreise für Nicht-EU-Bürger

Mit Corona-Impfung: Bald Einreise für Nicht-EU-Bürger

Scharfe Kontrolle der Bedingungen an deutschen Grenzen, Lissabon wegen Delta-Variante abgeriegelt, seit Pandemiebeginn 10.000 Tote in Sachsen - der Newsblog.

Brauer füllen wieder Bier in Fässern ab

Brauer füllen wieder Bier in Fässern ab

Gaststätten zu, Volksfeste abgesagt - monatelang wurde in Deutschland kaum Bier vom Fass ausgeschenkt. Jetzt füllen sich mit "gebremstem Schaum" die Fässer.

So erlebt Leipzig den ersten Tag nach dem Lockdown

So erlebt Leipzig den ersten Tag nach dem Lockdown

In der ersten Stadt in Sachsen öffnet dank gesunkener Inzidenzen die Außengastronomie wieder. Die Gäste kommen - obwohl es regnet.

Die Bundesregierung beschloss zudem einheitliche Regeln für Einreisen nach Deutschland, nachdem es bisher Verordnungen der Länder gab. Demnach fallen für vollständig Geimpfte und Genesene Test- und Quarantänepflichten weg – es sei denn, Urlauber kehren aus einem Gebiet mit ansteckenderen Virus-Varianten zurück. (SZ/lot/sca)

Mehr zum Thema Sachsen