merken
Pirna

Sieger des Fotowettbewerbs Sächsische Schweiz

Unter mehr als 650 Einsendungen hat die Jury ihre drei Favoriten gekürt. Auf sie warten attraktive Preise.

Die Kamillenblüten am Muselweg in Gohrisch, die sich dem Sonnenuntergang entgegen recken, gehören zwar nicht zu den Preisträgern, das Motiv von Enrico Blechschmidt aus Gohrisch ist aber dennoch sehenswert.
Die Kamillenblüten am Muselweg in Gohrisch, die sich dem Sonnenuntergang entgegen recken, gehören zwar nicht zu den Preisträgern, das Motiv von Enrico Blechschmidt aus Gohrisch ist aber dennoch sehenswert. © Enrico Blechschmidt

Imposant, wild romantisch und voller besonderer Ansichten. So ist das Elbsandsteingebirge. Diese Schönheit wollte die SZ in einem eigenen Fotowettbewerb zeigen.

Vielen Dank für die mehr als 650 Bilder, die Sie uns in den letzten Wochen geschickt haben. Jedes Motiv ist großartig und hätte einen Preis verdient. Bei dem Amateurwettbewerb kam es aber weniger auf die perfekte Technik oder das perfekte Handwerk an. Der Jury aus Redakteuren und Editoren ging es darum, überraschende Blicke und Momente zu prämieren.

Anzeige
Die Stadt der Zukunft
Die Stadt der Zukunft

Angela Mensing-de Jong denkt berufsbedingt schon immer an das, was kommt. Für unsere Städte hat sie gleich mehrere Ideen.

Weiterführende Artikel

Sächsische Schweiz: Die mit dem Licht malen

Sächsische Schweiz: Die mit dem Licht malen

Für drei besondere Aufnahmen aus dem Elbsandstein gab es jetzt Preise. Hier sagen die Hobbyfotografen, was sie bei ihren Streifzügen bewegt.

Startsignal für Wiederaufbau in der Sächsischen Schweiz

Startsignal für Wiederaufbau in der Sächsischen Schweiz

Flutopfer können jetzt loslegen und danach die Fördermittel beantragen. Das war bis vor Kurzem noch nicht klar. Geprüft wird die Verwendung aber trotzdem.

Wunderbare Sächsische Schweiz

Wunderbare Sächsische Schweiz

Hier präsentieren wir abschließende Einsendungen zu unserem großen Sommer-Fotowettbewerb. In Kürze kürt eine Jury die Gewinner.

So schön ist die Sächsische Schweiz

So schön ist die Sächsische Schweiz

Das ist eine Auswahl der Einsendungen für unseren großen Fotowettbewerb. Auch Sie können noch teilnehmen.

Für den ersten Platz gibt es einen 200-Euro-Reisegutschein, für den zweiten einen 100-Euro-Expert-Gutschein und für den dritten einen 50-Euro-Expert-Gutschein.

Demnächst plant die SZ eine Ausstellung mit einer Auswahl der gelungensten Aufnahmen. Wir nehmen mit den Siegern Kontakt auf, damit sie ihre Preise erhalten. (SZ)

Platz 1

Dieses unvergleichliche Spektakel mit Nachthimmel und Sternen vor der Felskulisse an der Bastei hat Hannes Bombelek aus Dohna eingefangen. Der Farbkontrast aus schillerndem Grün und mystischem Grau machen darüber hinaus den Reiz dieses Bildes aus.
Dieses unvergleichliche Spektakel mit Nachthimmel und Sternen vor der Felskulisse an der Bastei hat Hannes Bombelek aus Dohna eingefangen. Der Farbkontrast aus schillerndem Grün und mystischem Grau machen darüber hinaus den Reiz dieses Bildes aus. © Hannes Bombelek

Platz 2

Ein besonders ungewöhnlicher Blick auf die Landschaft ist Josefin Große aus Graupa geglückt. Ihr Foto vom Plateau auf dem Großen Zschirnstein erzeugt die Illusion einer Vulkanlandschaft und lässt sich den Betrachter auf einem anderen Planeten wähnen.
Ein besonders ungewöhnlicher Blick auf die Landschaft ist Josefin Große aus Graupa geglückt. Ihr Foto vom Plateau auf dem Großen Zschirnstein erzeugt die Illusion einer Vulkanlandschaft und lässt sich den Betrachter auf einem anderen Planeten wähnen. © Josefin Große

Platz 3

Auf den ersten Blick ein zeitloses Bild, auf den zweiten Blick die hohe Kunst der Lichtmalerei. Benjamin Korth aus Dippoldiswalde, der mit der Kamera abends nahe der Schrammsteinkette unterwegs war, verdeutlicht in seinem Lichtspiel den Kontrast zwischen
Auf den ersten Blick ein zeitloses Bild, auf den zweiten Blick die hohe Kunst der Lichtmalerei. Benjamin Korth aus Dippoldiswalde, der mit der Kamera abends nahe der Schrammsteinkette unterwegs war, verdeutlicht in seinem Lichtspiel den Kontrast zwischen © Benjamin Korth

Ein Motiv zum Träumen

Der Sonnenaufgang an der Bastei ist ein echter Fotoklassiker. Janek Hennig hat sich ebenfalls an dem Motiv probiert und ein mehr als gelungenes Foto gemacht. Diese Aufnahme wollten wir Ihnen nicht vorenthalten, auch wenn sie nicht unter den Preisträgern i
Der Sonnenaufgang an der Bastei ist ein echter Fotoklassiker. Janek Hennig hat sich ebenfalls an dem Motiv probiert und ein mehr als gelungenes Foto gemacht. Diese Aufnahme wollten wir Ihnen nicht vorenthalten, auch wenn sie nicht unter den Preisträgern i © Janek Hennig

Mehr zum Thema Pirna