Deutschland & Welt
Merken

Umfrage: Was halten Sie von künstlicher Beschneiung von Skipisten?

Die warme Witterung macht Skifahren in Sachsen gegenwärtig unmöglich. Aber auch in den Alpen hilft nur oft nur die Schneekanone. Wie denken Sie darüber?

 2 Min.
Teilen
Folgen
Um bei warmen Temperaturen weiter Skisport zu ermöglichen, hilft oft nur die Schneekanone.
Um bei warmen Temperaturen weiter Skisport zu ermöglichen, hilft oft nur die Schneekanone. © Anthony Anex/KEYSTONE/dpa

Dresden. In den sächsischen Skiregionen herrscht aufgrund des Ausbleibens von Frost und Schnee aktuell kein Betrieb. Eine Kältewelle im Dezember brachte die Wintersportsaison nur kurz in Schwung, ehe über den Jahreswechsel bei Temperaturen von teils weit über 15 Grad alles Weiß dahin schmolz. Die Aussichten auf eine beständige kalte Wetterlage sind gegenwärtig eher mau.

Wer also auf Ski oder Snowboard trotz des momentan viel zu warmen Winters nicht verzichten will, muss Pisten suchen, die in deutlich höher gelegenen Bergregionen zu finden sind und nur dank künstlicher Beschneiung nutzbar gemacht werden. Vorausgesetzt ist dabei allerdings, dass einem der Anblick eines weißen Bandes in grüner Landschaft genauso wenig stört wie die Frage danach, ob das alles so umweltbewusst ist.

Sächsische.de und die Meinungsforscher von Civey wollen herausfinden, was die Menschen in Sachsen von dieser Art des Skibetriebs halten. Außerdem wird gefragt, wie es generell um die Winterurlaubspläne der Menschen in Zeiten von Energiekrise und Inflation gestellt. Dazu werden zwei Umfragen durchgeführt, an denen auch direkt hier in diesem Artikel teilgenommen werden kann. (SZ/fad)

Frage 1: Wie stehen Sie zu künstlicher Beschneiung von Skipisten?

Frage 2: Planen Sie einen Winterurlaub?

Informationen zu Umfragen mit Civey

Sächsische.de führt regelmäßig in Zusammenarbeit mit dem Meinungsforschungsunternehmen Civey repräsentative Umfragen durch. Die Befragungen finden ausschließlich online statt. Wie die Umfragen mit Civey genau funktionieren, wird in diesem FAQ-Artikel erklärt.

Die hier durchgeführten Umfragen werden in Kürze ausgewertet. Die Analyse lesen Sie auf Sächsische.de.