merken
Dynamo

Immer wieder samstags - spielt Dynamo

Der DFB hat die Spieltage 5 bis 12 der 3. Liga terminiert. Die Ansetzungen erhöhen die Chancen, dass der MDR eine Partie der Dresdner live überträgt.

Hoch her ging es schon immer beim Duell zwischen Dynamo und Hansa Rostock - hier aus der Saison 2015/16. Am 21. November reisen die Dresdner an die Ostsee.
Hoch her ging es schon immer beim Duell zwischen Dynamo und Hansa Rostock - hier aus der Saison 2015/16. Am 21. November reisen die Dresdner an die Ostsee. © Robert Michael

Der Samstag wird zu Dynamos neuem Dauer-Spieltag. In der 2. Bundesliga spielte der Sonnabend noch eine Nebenrolle, nach dem Abstieg in die 3. Liga ist das anders. Der Deutsche Fußball-Bund hat am Donnerstag die Spieltage fünf bis zwölf terminiert, demnach treten die Schwarz-Gelben an fünf von sechs Wochenend-Spieltagen samstags an, einzig die Heimpartie gegen 1860 München wird an einem Sonntag angepfiffen. Das erhöht die Chancen, das einige Partien live im MDR übertragen werden. Die dritten Programme der ARD dürfen Drittliga-Partien in voller Länge nur an Samstagen zeigen. Die Übertragungsrechte hält Magenta Sport.

Das erste Sachsen-Derby steigt in der ersten englischen Woche der neuen Saison. Am 20. Oktober, einem Dienstag, empfängt Dynamo den FSV Zwickau. Zum traditionsreichen Ost-Duell mit Hansa Rostock kommt es einen Monat später im Ostseestadion. Ob bis dahin Auswärtsfans wieder zugelassen sind, steht noch nicht fest. Die derzeitige Regelung endet Ende Oktober. Die Spiele im Überblick: 

Arbeit und Bildung
Alles zum Berufsstart
Alles zum Berufsstart

Deine Ausbildung finden, die Lehre finanzieren, den Beruf fortführen - Hier bekommst Du Stellenangebote und Tipps in der Themenwelt Arbeit und Bildung.

Sa., 17.10., 14 Uhr: VfB Lübeck (A)

Di., 20.10., 19 Uhr: FSV Zwickau (H)

Sa., 24.10., 14 Uhr: FC Ingolstadt 04 (A)

Sa., 31.10., 14 Uhr: SV Meppen (H)

Sa., 07.11., 14 Uhr: 1. FC Saarbrücken (A)

Weiterführende Artikel

Sachsen ignoriert die neue Zuschauer-Obergrenze

Sachsen ignoriert die neue Zuschauer-Obergrenze

Die Länder einigen sich auf die 20-Prozent-Auslastung von Stadien und Sporthallen, doch der Freistaat geht weiter eigene Wege. Davon profitiert nicht nur Dynamo.

Dynamos Trainer: 3. Liga ist der wichtigste Wettbewerb

Dynamos Trainer: 3. Liga ist der wichtigste Wettbewerb

Nach dem Pokalrausch wartet der Ligaalltag - mit Start in Kaiserslautern. Beim Heimspiel gegen Mannheim sollen dann noch mehr Zuschauer ins Stadion.

Dynamo ist Aufstiegsfavorit Nummer eins

Dynamo ist Aufstiegsfavorit Nummer eins

Für die Trainer in der 3. Liga ist vor dem Auftakt klar: Am Ende steigt Dresden auf. Dynamos Markus Kauczinski wundert sich - und nennt andere Kandidaten.

So., 15.11., 14 Uhr: TSV 1860 München (H)

Sa, 21.11., 14 Uhr: FC Hansa Rostock (A)

Mi., 25.11., 19 Uhr: SpVgg Unterhaching (H)

H = Heimspiel, A = Auswärtsspiel

Alles Wichtige und Wissenswerte von Dynamo - kompakt jeden Donnerstagabend im Newsletter SCHWARZ-GELB. Jetzt hier kostenlos anmelden.

Mehr zum Thema Dynamo