Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Dynamo
Merken

Dynamo spielt gegen Schalke 04 unter Flutlicht

Die DFL hat die Spieltage 28 bis 30 zeitgenau angesetzt. Das Highlight für Dynamo Dresden wird am 1. April im Rudolf-Harbig-Stadion angepfiffen.

Von Timotheus Eimert
 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Das Hinspiel gegen Schalke 04 verloren Michael Sollbauer und Dynamo deutlich mit 0:3. Schalkes Top-Torjäger Simon Terodde war aber nicht unter den Torschützen.
Das Hinspiel gegen Schalke 04 verloren Michael Sollbauer und Dynamo deutlich mit 0:3. Schalkes Top-Torjäger Simon Terodde war aber nicht unter den Torschützen. © dpa/David Inderlied

Dresden/Frankfurt. Die Deutsche Fußball-Liga (DFL) hat für den 28., 29. und 30. Spieltag der 2. Bundesliga die genauen Anstoßzeiten festgelegt. Dynamo muss demnach jeweils einmal am Freitag, einmal am Samstag und einmal am Sonntag ran.

Höhepunkt ist zweifelsohne das Heimspiel gegen Bundesliga-Absteiger Schalke 04. Anstoß ist am 1. April, einem Freitag, um 18.30 Uhr. Das Hinspiel hatte Dynamo auf Schalke vor 54.526 Zuschauer nach einer guten Leistung mit 0:3 verloren.

Das bisher letzte Duell gegen Schalke in Dresden hatte Dynamo gewonnen. In der ersten Runde des DFB-Pokals erzielten 2014 Justin Eilers und Nils Teixeira die Treffer für die Dresdner beim überraschenden 2:1-Sieg. Bei Schalke standen damals Kevin-Prince Boateng, Eric Maxim Choupo-Moting, Klaas-Jan Huntelaar, Julian Draxler und Benedikt Höwedes im Aufgebot.

Die Ansetzungen im Überblick:

  • Fr., 01.04., 18.30 Uhr: FC Schalke 04 (H)
  • So., 10.04., 13.30 Uhr: SV Sandhausen (A)
  • Sa., 16.04., 13.30 Uhr: Holstein Kiel (H)