merken
Arbeit und Bildung

Neue Azubis starten im Handwerk

2.031 junge Männer und Frauen beginnen gerade ihre Lehre in ostsächsischen Handwerksbetrieben. Und es gibt noch freie Stellen.

Das neue Ausbildungsjahr hat begonnen. Aber auch in Ostsachsen gibt es noch freie Lehrstellen.
Das neue Ausbildungsjahr hat begonnen. Aber auch in Ostsachsen gibt es noch freie Lehrstellen. © AdobeStock

Mit Start des diesjährigen Ausbildungsjahres haben bisher 445 Frauen und 1.586 Männer ihren Berufsweg im Handwerk begonnen. Die insgesamt 2.031 Azubis lernen in Betrieben in ganz Ostsachsen einen von über 80 verschiedenen Ausbildungsberufen. Zum Vergleich: Im Vorjahr waren es zum gleichen Zeitpunkt 2.052 junge Leute. Das entspricht einer Differenz von rund einem Prozent. Bei der Dresdner Handwerkskammer bewertet man den Zuspruch zu den Handwerksberufen als insgesamt gut. „Die Zwischenbilanz unserer Lehrlingszahlen fällt auch im zweiten Pandemiejahr positiv aus“, sagt Hauptgeschäftsführer Andreas Brzezinski. Das stabile Ausbildungsniveau zeige, dass das Handwerk für Schulabgänger attraktiv und der Fachkräftebedarf auf Seiten der Betriebe hoch ist. Auch deshalb wirbt die Kammer auch nach dem offiziellen Lehrjahresstart für freie Stellen. „Bis Ende Oktober haben Kurzentschlossene noch die Möglichkeit, eine Ausbildung im Handwerk zu beginnen. Einige Betriebe sind weiterhin auf der Suche nach geeigneten Lehrlingen“, so Andreas Brzezinski.

Die Rangliste der beliebtesten Ausbildungsberufe im Kammerbezirk Dresden führt der Kraftfahrzeugmechatroniker mit 288 neu abgeschlossenen Lehrverträgen an. Dahinter folgen die Ausbildungsberufe zum Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik – 143 Frauen und Männer haben sich für diesen Ausbildungsberuf entschieden – , zum Tischler (127) sowie zum Elektroniker (110).

QF Passage Dresden
Dresdens schönste Einkaufs-Passage feiert
Dresdens schönste Einkaufs-Passage feiert

Die QF-Passage am Neumarkt wird 15 Jahre alt. Grund genug für eine große Party - und jede Menge exklusive Geschenke.

In der Online-Lehrstellenbörse der Handwerkskammer Dresden sind noch etwa 700 offene Ausbildungsstellen für das aktuelle Lehrjahr registriert. Einen Überblick gibt es hier.

Mehr zum Thema Arbeit und Bildung