Merken

Die Wahrheit über Milch

Für ihre Serie über Milch wurde die SZ auf der Grünen Woche ausgezeichnet. Lesen Sie hier alle Beiträge:

 1 Min.
Teilen
Folgen
© Franziska Gabbert/dpa

94 Kilo Milch trinkt jeder Deutsche pro Jahr. Doch Milch hat ihr einst rundum positives Image verloren – gesundheitlich, durch die Produktionsbedingungen und den Preisdruck. Eine Serie klärt auf, was an der Kritik dran ist: Woher kommt unsere Milch in Sachsen? Wie viel Milch ist gesund? Und was ist bei bio anders als bei konventionell?

Für die Serie, die im Sommer in der Sächsischen Zeitung erschienen ist, wurde Autorin Martina Hahn am heutigen Sonnabend auf der Grünen Woche in Berlin mit dem Journalistenpreis „Faire Milch“ in der Kategorie „Print“ ausgezeichnet. Vergeben wird der Preis vom Bundesverband Deutscher Milchviehhalter (BDM). Die Texte zeigten einen „besonders hohen und konkreten Nutzwert für Verbraucher“, so die Jury. 

Anzeige
Jetzt den Vitamin-D-Haushalt für den Winter auffüllen
Jetzt den Vitamin-D-Haushalt für den Winter auffüllen

Etwa 80 % der Vitamin-D-Versorgung deckt der Körper über Sonnenlicht ab. Im Winter neigen daher Viele zu einem Mangel. Jetzt den Vitamin-D-Gehalt bei den CITY-Apotheken messen lassen!

Lesen Sie hier noch einmal alle Beiträge der Serie:

Wie regional ist unsere Milch?

Auf der Suche nach der echten Frischen

Die gedopte Kuh

Die verramschte Milch

Macht Milch wirklich krank?

Wie gut ist unsere Milch, Herr Pintscher?