merken
Bautzen

Sorbische Elterninitiative gegründet

In Radibor haben 15 Eltern einen Verein ins Leben gerufen. Nicht nur die Förderung der sorbischen Sprache steht im Mittelpunkt der Arbeit.

Zukünftig wird sich eine Elterinitiative für die Förderung der sorbischen Sprache an den Schulen in Radibor einsetzen.
Zukünftig wird sich eine Elterinitiative für die Förderung der sorbischen Sprache an den Schulen in Radibor einsetzen. © SZ/Uwe Soeder

Radibor. Am 1. Dezember haben 15 Eltern die Elterninitiative Radibor als rechtsfähiger Verein gegründet. Sie soll künftig dem Regionalverband „Jan Arnošt Smoler“ Bautzen des sorbischen Dachverbandes Domowina beitreten.

Wie der Bund Lausitzer Sorben (Domowina) mitteilt, steht im Mittelpunkt der Arbeit „die Unterstützung der Bildungseinrichtungen in der Gemeinde Radibor und die Förderung von hochqualitativer mehrsprachiger Bildung, auch im Zuge von Digitalisierung und Strukturwandel.“ Zielgruppe seien alle Kinder, Jugendliche und Elternhäuser, mit besonderem Fokus auf die Erhaltung der sorbischen Sprache.

njumii – Das Bildungszentrum des Handwerks
Erfolg ist mein Ziel. Wissen mein Weg.
Erfolg ist mein Ziel. Wissen mein Weg.

njumii ist der Ausgangsort für individuelle Karrieren. Im Handwerk. Im Betrieb. Im Mittelstand. In der Selbstständigkeit.

Die Vereinsgründung fand per Videokonferenz statt. Laut dem Bund Lausitzer Sorben (Domowina) war dies eine Premiere. Erstmals wurde ein Verein mit dem Ziel der Förderung des Sorbischen in Form einer digitalen Gründungsversammlung ins Leben gerufen.
Die Vereinsgründung fand per Videokonferenz statt. Laut dem Bund Lausitzer Sorben (Domowina) war dies eine Premiere. Erstmals wurde ein Verein mit dem Ziel der Förderung des Sorbischen in Form einer digitalen Gründungsversammlung ins Leben gerufen. © privat

„Nach dem erfolgreichen Start als Elterninitiative ist es wichtig, dass wir unsere Tätigkeit auf stabile Füße stellen, um einen attraktiven mehrsprachigen Bildungsstandort mit unseren Partnern in Radibor weiter auszubauen", erklärte Thomas Wenzel, Elternsprecher der Grundschule Radibor. „Ich freue mich, dass die Gründung des Vereins und die Wahl eines kompetenten Vorstandes heute in angenehmer digitaler Atmosphäre gelungen ist.“

Die Vereinsgründung fand per Video-Konferenz statt. Laut Domowina war dies eine Premiere. Erstmals wurde ein Verein mit dem Ziel der Förderung des Sorbischen in Form einer digitalen Gründungsversammlung ins Leben gerufen. Die Geschicke des Vereins führen für die kommenden zwei Jahre die Juristin Katrin Suchy-Zieschwauck aus dem Radiborer Ortsteil Quoos und der Informatiker Wito Böhmak aus Radibor. Den Vorstand komplettieren Kathleen Waurick, Birgit Elsner und Nico Busch. (SZ)

Mit dem kostenlosen Newsletter „Bautzen kompakt“ starten Sie immer gut informiert in den Tag. Hier können Sie sich anmelden.

Zur Anmeldung für den kostenlosen Newsletter „Kamenz kompakt“ geht es hier.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Bautzen