merken
Bautzen

Bautzen: Lions geben Geld für drei Projekte

Der Club hat jetzt insgesamt 12.000 Euro verteilt - und hilft damit Kindern, Tieren und Sterbenden.

Das Tierheim in Bloaschütz bekam jetzt finanzielle Unterstützung vom Bautzener Lions-Club - neben zwei anderen Empfängern.
Das Tierheim in Bloaschütz bekam jetzt finanzielle Unterstützung vom Bautzener Lions-Club - neben zwei anderen Empfängern. © SZ/Uwe Soeder

Bautzen. Der Bautzener Lions-Club hat anlässlich seiner Jahresversammlung insgesamt 12.000 Euro Fördermittel an drei Projekte verteilt. Der neue Präsident Karsten Vogt übergab einen Scheck in Höhe von 7.000 Euro an die Kinderarche Sachsen für das „Haus am Czorneboh“ in Wuischke, berichtet Club-Pressesprecher Dirk Hertle.

4.000 Euro gingen an den ambulanten Hospiz- und Palliativberatungsdienst der Diakonie Bautzen. Mit 1.000 Euro unterstützen die Lions das Tierheim in Bloaschütz bei der notwendigen Dachsanierung.

Anzeige
Dynamo will nicht brav sein
Dynamo will nicht brav sein

Obwohl es beim Termin fürs Mannschaftsfoto diesmal eher unspektakulär zuging, wollen die Schwarz-Gelben Liga 2 mit mutigem Spiel rocken.

Karsten Vogt betonte bei der Übergabe der Schecks, dass die Mittel an besonders förderungswürdige Projekte gehen, die im Rahmen der vom Lions-Club ausgerufenen und finanzierten Kaeubler-Förderung ausgesucht wurden. Diese Förderung gibt es seit 2016 jährlich für bis zu drei Projekte. Ihren Namen hat die Initiative wie auch der vom Lions Club ausgerufenen Kaeubler-Preis vom ersten Bautzener Oberbürgermeister Dr. Johannes Kaeubler. Über den diesjährigen Preisträger ist noch nicht entschieden. (SZ)

Mehr zum Thema Bautzen