SZ + Bischofswerda
Merken

"Das Wasser stand 30 Zentimeter hoch in unserer Küche"

Nach den Überschwemmungen in Neukirch/Lausitz muss ein Paar sein Haus sanieren und zeitweise im Wohnwagen leben. Die Hilfsbereitschaft im Ort ist groß.

Von Richard Walde
 5 Min.
Teilen
Folgen
Grundstück und Haus von Anett Raffelt und Sebastian Schramm in Neukirch/Lausitz waren am 17. Juli dieses Jahres vom Hochwasser betroffen. Mehrere Wochen musste das Paar deshalb in einem Wohnanhänger leben.
Grundstück und Haus von Anett Raffelt und Sebastian Schramm in Neukirch/Lausitz waren am 17. Juli dieses Jahres vom Hochwasser betroffen. Mehrere Wochen musste das Paar deshalb in einem Wohnanhänger leben. © privat, SZ/Richard Walde, Montage: SZ-Bildstelle
Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!