merken
Leipzig

Leipzig lockert Corona-Regeln ab Freitag

Weil die Inzidenz niedrig bleibt, dürfen Kinos, Biergärten und Außengastronomie unter Auflagen öffnen. Auch Dresden kann auf baldige Lockerungen hoffen.

Biergärten und Außengastronomie dürfen in Leipzig unter Auflagen wieder öffnen.
Biergärten und Außengastronomie dürfen in Leipzig unter Auflagen wieder öffnen. © www.pixabay.com

Leipzig. Als erste Region in Sachsen kann Leipzig von Freitag (14. Mai) an die Corona-Regeln aufgrund sinkender Infektionszahlen deutlich lockern. So dürfen Biergärten und Außengastronomie unter Auflagen wieder öffnen, wie die Stadt am Mittwoch mitteilte. Die nächtlichen Ausgangsbeschränkungen fallen weg. In Baumärkten kann ab Freitag ohne Termin und Negativtest eingekauft werden. Unter 18-Jährige dürfen wieder mit bis zu 20 Personen Sport treiben. In Außenanlagen ist kontaktfreier Sport ohne Beschränkungen möglich.

Kinos dürfen ab Montag ebenfalls wieder öffnen - mit Termin, Test und Kontaktnachverfolgung. Die städtischen Kulturhäuser entscheiden dann in den nächsten Tagen, ab wann und mit welchem Programm sie öffnen, wie es hieß.

LandMAXX - Baumärkte und Baustoffzentren
Mitten in Sachsen, ganz nah am Menschen
Mitten in Sachsen, ganz nah am Menschen

LandMAXX ist der freundliche, kreative und innovative Nahversorger für alle, die in Haus, Hof und Garten gern selbst anpacken.

Von Montag an kehren zudem die Grundschulen zum Präsenzunterricht zurück - laut Kultusministerium ohne Wechselmodell, aber im eingeschränkten Regelbetrieb. Es gelte das Prinzip der festen Klassen und Gruppen, hieß es. Für Kitas und Horteinrichtungen ergeben sich keine Änderungen.

Ebenso entfällt die Maskenpflicht in Fußgängerzonen. Auf dem Wochenmarkt sowie in Schulen bleibt sie hingegen bestehen.

"Wir alle sehnen uns nach einem Stück Normalität, viele sind müde nach mehr als einem Jahr Pandemie. Dass wir jetzt erste Lockerungen umsetzen können, ist in erster Linie Verdienst der Menschen selbst", sagte Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD). Mit einem verantwortungsbewussten Verhalten hätten sie maßgeblich dazu beigetragen, dass die Infektionszahlen in Leipzig schneller als in allen anderen sächsischen Regionen zurückgingen.

Weiterführende Artikel

Mit Corona-Impfung: Bald Einreise für Nicht-EU-Bürger

Mit Corona-Impfung: Bald Einreise für Nicht-EU-Bürger

Scharfe Kontrolle der Bedingungen an deutschen Grenzen, Lissabon wegen Delta-Variante abgeriegelt, seit Pandemiebeginn 10.000 Tote in Sachsen - der Newsblog.

So erlebt Leipzig den ersten Tag nach dem Lockdown

So erlebt Leipzig den ersten Tag nach dem Lockdown

In der ersten Stadt in Sachsen öffnet dank gesunkener Inzidenzen die Außengastronomie wieder. Die Gäste kommen - obwohl es regnet.

Diese Corona-Regeln gelten jetzt in Sachsen

Diese Corona-Regeln gelten jetzt in Sachsen

Freiheiten für Geimpfte und Genesene, Lockerungen bei Inzidenz unter 100: Ab 10. Mai gelten neue Regeln in Sachsen. Der Überblick.

In Leipzig lag die Corona-Neuansteckungsrate am Mittwoch bei 74 - der niedrigste Wert in Sachsen. Auch Dresden kann mit einem Inzidenzwert von 92,9 auf baldige Lockerungen hoffen. Alle anderen Städte und Kreise liegen noch über der 100er-Marke. In Sachsen lag die Inzidenz am Mittwoch bei 144 und damit deutlich unter dem Wert vom Vortag (167,6). (dpa)

Mehr zum Thema Leipzig