SZ + Meißen
Merken

Kreis Meißen: Nur noch minimaler Rückgang der Corona-Inzidenz

Über 118.000 Landkreisbewohner haben sich seit Beginn der Pandemie angesteckt. Forscher: Die Maske hilft gegen die neue Virus-Variante weniger gut.

 2 Min.
Teilen
Folgen
Das ist jetzt auch Geschichte: Die Masken im Fernverkehr fallen ab 2. Februar. Inzwischen bewegt sich die Inzidenz im Landkreis Meißen nur noch minimal abwärts.
Das ist jetzt auch Geschichte: Die Masken im Fernverkehr fallen ab 2. Februar. Inzwischen bewegt sich die Inzidenz im Landkreis Meißen nur noch minimal abwärts. © Oliver Berg/dpa

Meißen. Es geht abwärts mit der Inzidenz, aber nur noch ganz minimal. Das Robert-Koch-Institut (RKI) meldet am Freitag einen Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Meißen von 44,3. Das ist ein Rückgang von knapp zwei Prozent im Vergleich zum Vortag (45,1). Zuvor, am Donnerstag, gab es ebenfalls einen Rückgang von rund zwei Prozent. Das RKI meldet am Freitag 17 neue Covid-Fälle im Landkreis Meißen. Insgesamt sind seit Beginn der Pandemie 118.089 Fälle im Landkreis Meißen gemeldet worden. Es gab keinen neuen Corona-Todesfall. Die Gesamtzahl liegt weiter bei 1.043.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!