merken
PLUS Bautzen

Kreis Bautzen: Hier gibt es die meisten Corona-Fälle

Nur noch drei Gemeinden melden aktuell keine Infektionen. Vor allem in den Städten und im Westen des Landkreises nehmen die Fallzahlen wieder zu.

Wenig Chancen auf Lockerung: Die Corona-Zahlen im Kreis Bautzen steigen wieder an.
Wenig Chancen auf Lockerung: Die Corona-Zahlen im Kreis Bautzen steigen wieder an. © dpa

Bautzen. Als Pendelbewegung beschreibt Amtsärztin Jana Gärtner die aktuelle Entwicklung der Corona-Infektionen im Landkreis Bautzen. Nachdem die Sieben-Tage-Inzidenz ungefähr zwei Wochen stagnierte, nehmen die Fallzahlen aktuell wieder zu. Wie stark der Anstieg ausfällt oder ob die Zahlen perspektivisch wieder sinken, lässt sich aber noch nicht ablesen.

Anzeige
BIKEpoint Wiesner startet neu durch
BIKEpoint Wiesner startet neu durch

BIKEpoint Wiesner startet in Hoyerswerda neu durch und ist auch während des Lockdowns für seine Kunden erreichbar.

Fakt ist: Vor einer Woche gab es im Landkreis Bautzen zehn Städte und Gemeinden ohne Corona-Meldung. Derzeit trifft das nur noch auf drei Orte zu: Crostwitz, Laußnitz und Panschwitz-Kuckau. Zugleich gibt es vor allem im Westen des Kreises wieder mehr Infektionen. Aus Radeberg werden 58 Fälle gemeldet, 36 mehr als vor einer Woche. Im benachbarten Ottendorf-Okrilla sind es 23 Fälle, ein Zuwachs von 15 Infektionen.

In dieser Region gibt es auch die meisten Verdachtsfälle auf die neue britische Virusmutation. Um die Lage in den Griff zu bekommen, hat das Gesundheitsamt für diesen Dienstag einen Massentest für die Stadt Radeberg und die umliegenden Gemeinden angesetzt.

Wo gibt es jetzt die meisten Fälle?

Die meisten Corona-Fälle gibt es aktuell in Hoyerswerda (59). Es folgen Radeberg (58), Bautzen (36), Kamenz (30) und Ottendorf-Okrilla (23). Damit gab es in allen größeren Städten im Landkreis mehr Neuinfektionen als vor einer Woche, nur in Bischofswerda blieb die Lage mit 18 Fällen stabil.

Wo ist die Belastung am höchsten?

Gemessen an der Einwohnerzahl ist die Corona-Belastung aktuell in Spreetal, Neschwitz und Steina am höchsten. Dort sind jeweils 0,7 Prozent der Einwohner infiziert. Es folgen Puschwitz (0,6 Prozent) und Ralbitz-Rosenthal (0,5 Prozent).

Die folgende Tabelle zeigt die Lage in den 57 Städten und Gemeinden im Landkreis Bautzen. Alle Angaben beziehen sich auf den 1. März 2021. Sie umfassen alle aktuellen Fälle und schließen auch die Ergebnisse von Schnelltests und Daten aus den Krankenhäusern ein. Sie können daher leicht von anderen amtlichen Statistiken abweichen, so das Landratsamt.

Weiterführende Artikel

Das Coronavirus zieht nach Westen

Das Coronavirus zieht nach Westen

Die Inzidenzen sinken im Osten Sachsens besonders deutlich. Wieder stärker betroffen ist das Vogtland. So ist die Lage in Sachsens Gemeinden.

Was ist heute im Landkreis Bautzen wichtig? Das erfahren sie täglich mit unserem kostenlosen Newsletter. Jetzt anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Bautzen