SZ + Meißen
Merken

Soldaten beenden Einsatz im Gesundheitsamt Meißen

Der Zuwachs an neuen Corona-Fällen im Landkreis Meißen sinkt langsam weiter. Die Covid-Hotline ist am Wochenende nicht mehr besetzt.

Von Ulf Mallek
 2 Min.
Teilen
Folgen
Einsatz beendet: Angesichts gesunkener Inzidenzwerte zieht die Bundeswehr ihre Soldaten wieder aus dem Landkreis Meißen ab. 119 Tage lang halfen sie im Gesundheitsamt bei der Kontaktverfolgung, in Pflegeheimen und in den Elblandkliniken.
Einsatz beendet: Angesichts gesunkener Inzidenzwerte zieht die Bundeswehr ihre Soldaten wieder aus dem Landkreis Meißen ab. 119 Tage lang halfen sie im Gesundheitsamt bei der Kontaktverfolgung, in Pflegeheimen und in den Elblandkliniken. © Anne Weinrich Anne Weinrich

Meißen. Die neuen Corona-Fälle im Landkreis Meißen bleiben am Freitag auf niedrigem Niveau. 31 weitere positiv auf Sars-CoV-2 getestete Personen sind gegenüber dem Vortag hinzugekommen. Damit sind im Landkreis Meißen bislang insgesamt 12.555 Personen positiv auf das Coronavirus getestet worden. Davon befinden sich gegenwärtig 230 Personen in behördlich angeordneter Quarantäne. Am Freitag vergangener Woche betrug der Zuwachs 38 neue Corona-Fälle.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Meißen