merken
PLUS Pirna

SOE: So starten die Bäder in die Saison

Die ersten Freibäder öffnen heute, Pirna erst am 21. Juni und Stolpen weiß noch nicht, wann. Manche haben ganz andere Probleme als die Testpflicht.

So leer wird es ab Donnerstag im Cunnersdorfer Bad nicht mehr sein. Es gehört zu denen, die als Erste öffnen.
So leer wird es ab Donnerstag im Cunnersdorfer Bad nicht mehr sein. Es gehört zu denen, die als Erste öffnen. © Steffen Unger

Die Freibäder dürfen öffnen - doch nicht alle können es schon. So dauert es diesmal eine Weile, bis alle besucht werden können. Während vor Corona Heidenau am 1. Mai immer das erste Bad war und die meisten am 15. Mai folgten, liegen die Öffnungstermine nun zwischen dem 3. und 21. Juni.

Es wird für alle eine besondere Saison: wegen der noch geltenden Hygienevorschriften. Die Goßdorfer aber haben noch einen Grund mehr. Dass ihr Bad nämlich nach einer - nicht nur wegen Corona - ausgefallenen Saison 2020 wieder öffnen kann, ist ihrem Kampf zu verdanken. Auch in Heidenau wird dem Start besonders entgegengefiebert. Weil es der in die 100. Saison ist und weil endlich die neue große Rutsche in Betrieb genommen werden kann.

Anzeige
Reiseapotheke? Diese Produkte sind Pflicht!
Reiseapotheke? Diese Produkte sind Pflicht!

Wer jetzt endlich wieder wandern oder verreisen will, sollte einige Produkte mitnehmen, um seinen Urlaub jederzeit genießen zu können.

Bisheriges Wetter als kleiner Trost

Kleiner Trost für die verspätete Öffnung: Wettertechnisch haben die Bäder bisher nicht viel verloren. Bis auf zwei, drei Tage hätte sich eine frühere Öffnung dieses Jahr nicht gelohnt. Es sei denn, wie in Heidenau, für die Frühschwimmer, die bei Wind und Wetter ihre Bahnen ziehen.

Hier die aktuelle Übersicht, welches Bad wann öffnet und wie die aktuellen Bedingungen sind. Allgemein gehört dazu ein tagesaktueller Corona-Test bzw. der Geimpften- oder Genesenen-Nachweis. Die Testauflage entfällt, wenn die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis an 14 aufeinanderfolgenden Tagen unter der Marke von 35 liegt. So ist es in der sächsischen Corona-Schutzverordnung geregelt. Von dieser Marke ist die Sächsische Schweiz im Moment noch weit entfernt. Die Inzidenz lag am Mittwoch bei 54,6.

Manche Bäder haben aber noch ganz andere Probleme. So sind es Personalprobleme, die derzeit die Öffnung des Freibades in Stolpen verhindern. Hier fehlt ein Schwimmmeister.

Cunnersdorf: Maske an Eingang und Kiosk

Das Cunnersdorfer Waldbad gehört zu den Frühstartern. Am 3. Juni, 10 Uhr, öffnen hier die Tore. Maskenpflicht besteht am Eingang und am Kiosk. Ansonsten bleibt alles wie im vergangenen Jahr, sagt Ines Rentsch und freut sich auf eine "hoffentlich gute Saison mit vielen Badegästen".

Öffnungszeiten: Juni bis August täglich von 10 bis 19 Uhr, im September bis zum Ende der Saison bis 18 Uhr.

Berggießhübel: Öffnungszeiten Testzentrum anpassen

Das Billy-Bad gehört zu denen, die bereits am 3. Juni öffnen. Das Testzentrum befindet sich im Haus des Gastes und ist in ein paar Minuten erreichbar. Dessen Öffnungszeiten werden noch angepasst, sodass zum Beispiel ein Testen auch an Wochenend-Vormittagen möglich sein soll.

Öffnungszeiten: bis 29. August täglich 10 bis 19 Uhr, 30. August bis 6. September 10 bis 18 Uhr, mittwochs auch 7 bis 8 Uhr

Heidenau: Einweihung der Rutsche

Die Drei-Bahnen-Rutsche ist schon eine Weile fertig und wurde intern auch schon getestet. Ab Freitag, dem 4. Juni, 9 Uhr, können sie alle in Besitz nehmen. Nachdem das Bad schon seit 1. Juni zum Spielen, Sonnen und Picknicken einlud, werden dann auch die Becken und eben die Rutsche freigegeben. Das Corona-Testen ist in Heidenau am Bad möglich. Dafür sollen die Öffnungszeiten des von der DLRG eingerichteten Zentrums erweitert werden. Da es von Bad-Angestellten betrieben wird, muss noch eine organisatorische Lösung gefunden werden.

Öffnungszeiten: bis Ende August täglich 9 bis 20 Uhr geöffnet, in den sächsischen Schulferien bereits ab 8 Uhr sowie vom 1. bis 15. September von 9 bis 18 Uhr.

Stadt Wehlen: Verkürzt geöffnet

Das Bad auf der Pötzschaer Seite öffnet erstmals in diesem Jahr am 5. Juni. Und vorerst täglich nur nachmittags. Grund sind Personalprobleme, sagt die Stadtverwaltung. Sobald noch jemand für die Kasse gefunden ist, wird auch wieder schon am Vormittag geöffnet.

Öffnungszeiten: täglich 13 bis 18 Uhr

Rathewalde/Hohnstein: Hoffen auf Ende der Testpflicht

In beiden Orten dauert es noch eine reichliche Woche bis zur Öffnung. Die Bäder in Rathewalde und Hohnstein starten am 11. Juni. Der Rathewalde Schwimmmeister Uwe Nescheida hofft, dass sich das mit der Testpflicht bald erledigt hat. "Was gibt es Gesünderes, als an der frischen Luft zu sein?", sagt er. "Die Leute wollen einfach baden." Voriges Jahr habe auch alles prima geklappt. Die Leute seien sehr vernünftig gewesen, sodass er nicht eingreifen musste. Darauf hofft er auch dieses Jahr.

Wann öffnet welches Bad?

  • Cunnersdorf: 3. Juni
  • Berggießhübel: 3. Juni
  • Goßdorf: 15. Juni
  • Heidenau: 4. Juni
  • Hohnstein: 11. Juni
  • Pirna: 21. Juni
  • Rathewalde: 11. Juni
  • Wehlen: 5. Juni

Pirna: Vorbereitung braucht noch Zeit

Die Freunde des Pirnaer Geibeltbades müssen am längsten warten. Derzeit streben die Stadtwerke die Öffnung am 21. Juni an. Da bis vor einigen Tagen eine Öffnungsperspektive fehlte, dauert es nun noch, bis alles Technische und Organisatorische so weit ist.

Um zum Beispiel die Becken und insbesondere das vier Meter tiefe Springerbecken zu leeren, muss im Vorfeld das Grundwasser abgesenkt werden. Das Befüllen aller Becken und die Hygieneuntersuchung des Badewassers sowie die Freigabe durch das Gesundheitsamt benötigen ebenfalls Zeit. Aus wirtschaftlicher Sicht und in Anbetracht der hohen Betriebskosten war die Vorbereitung des Badebetriebes vorher nicht möglich, begründen die Stadtwerke. Wie das Hygienekonzept aussieht und welche Anforderungen an die Besucher gestellt werden, wird derzeit mit dem Gesundheitsamt geprüft.

Öffnungszeiten: täglich 9 bis 20 Uhr

Goßdorf: Ab diesem Jahr mit Schwimmmeister

Am 15. Juni haben auch die Goßdorfer und die aus der ganzen Region kommenden Besucher ihr Bad wieder. Neben dem Kampf um seine Wiedereröffnung gibt es hier noch eine andere Besonderheit: Ab diesem Jahr kostet der Eintritt für Erwachsene zwei Euro, weil es auch einen Schwimmmeister gibt. Kinder baden weiterhin kostenlos.

Öffnungszeiten: täglich 10 bis 20 Uhr

Sebnitz: Start erst Anfang Juli

Das KräuterVital-Bad Sebnitz öffnet erst am 3. Juli wieder für die Besucher. Der Innenbereich des Bades bleibt der Stadtverwaltung zufolge bis zum Herbst weiterhin geschlossen.​

Weiterführende Artikel

Heidenaus erste Rutsch-Partie

Heidenaus erste Rutsch-Partie

Endlich öffnet das Bad in Heidenau - und es ist keine übliche Saisoneröffnung: Es ist die Jubiläumssaison und die erste für die neue Attraktion.

Bad zu - wo man noch gratis baden kann

Bad zu - wo man noch gratis baden kann

Der Freibadverein in Goßdorf hat in diesem Jahr seine beliebte Badestelle nicht geöffnet. Daran ist nicht nur Corona Schuld.

Öffnungszeiten: in den sächsischen Ferien täglich von 10 bis 19 Uhr, außerhalb der Ferien montags bis freitags 14 bis 19 Uhr, sonnabends 11 bis 19 Uhr, sonntags 10 bis 19 Uhr.

Mehr Nachrichten aus Pirna, Heidenau, Stadt Wehlen, Hohnstein und Berggießhübel lesen Sie hier.

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen.

Mehr zum Thema Pirna