Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Dresden
Merken

Dresden: 100 Tonnen-Last auf Tour

In Reick haben Techniker und Bauleute eine logistische Herausforderung gemeistert. Das Projekt soll Dresden bei einem totalen Stromausfall helfen.

Von Christoph Springer
 4 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
100 Tonnen Last auf Fahrt. Auf einem ferngesteuerten Wagen wird der Motor an seinen Platz bugsiert.
100 Tonnen Last auf Fahrt. Auf einem ferngesteuerten Wagen wird der Motor an seinen Platz bugsiert. © Sven Ellger

Dresden. Der Weg war nicht weit, aber wie er zurückgelegt wurde, war spektakulär. Ein 100 Tonnen schwerer Motor musste bugsiert werden. Ein Diesel, wie er in dieser Größe sonst vor allem in Schiffen zu finden ist. Er musste in einen Betonrohbau gefahren werden. Im Schneckentempo ging es auf einem ferngesteuerten Wagen aus dem Freien in die neue Behausung, die später Teil eines neuen Kraftwerks sein wird.

Ihre Angebote werden geladen...