merken
PLUS Dresden

Airbus A380 startet in Dresden

Das größte Passagierflugzeug der Welt hob am Freitagmorgen vom Airport Dresden ab - ohne Passagiere. Wohin es unterwegs ist und warum es in Dresden war.

Seltenes Bild am Dresdner Flughafen am Freitagmorgen: Ein Airbus A380 hebt ab.
Seltenes Bild am Dresdner Flughafen am Freitagmorgen: Ein Airbus A380 hebt ab. © Tino Plunert

Dresden. Flugzeug-Spotter im Allgemeinen und Airbus-Fans im Speziellen kamen am Freitagmorgen am Airport Dresden auf ihre Kosten. Gegen 10.30 Uhr hob hier ein A380, das größte Passagierflugzeug der Welt, der Airline Quantas für einen Überführungsflug, das heißt, einen Flug ohne Passagiere, ab. 

Unterwegs ist der A380-842 nach Victorville in Südkalifornien. Gegen 11.20 Uhr befand er sich etwa über Kopenhagen, um 12.15 Uhr hatte er bereits Norwegen hinter sich gelassen. Sein Flug kann auf Flightradar24.com live verfolgt werden

Gesundheit
Gesund und Fit
Gesund und Fit

Immer gerne informiert? Nützliche Informationen und Wissenswertes rund um das Thema Gesundheit haben wir in unserer Themenwelt zusammengefasst.

Weiterführende Artikel

Video: Bundeswehr-Jets über Dresden

Video: Bundeswehr-Jets über Dresden

Am Nachmittag kamen mehrere Flugzeuge tief über den Klotzscher Flughafen, darunter zwei Tornado-Kampfjets. Warum aus dem Airbus Schläuche heraushingen.

Was machen diese Airbusse in Dresden?

Was machen diese Airbusse in Dresden?

Auf dem Flughafen parken derzeit vier Maschinen mit asiatischer und türkischer Bemalung. Airbus hat in Hamburg offenbar ein Platzproblem.

Flugzeugfans haben den Aufenthalt des Airbus in Dresden schon länger verfolgt - und trauern dem "letzten Känguru", wie manche die australische Maschine nennen, nun in den sozialen Medien hinterher. Durch die Elbe-Flugzeugwerke erhielt das zehn Jahre alte Flugzeug in Dresden ein Kabinenupgrade. Für viele traurige Fans passend: Der Abflug aus Dresden geschah bei strömendem Regen. 

Der A380 wird von der Airline Quantas eingesetzt.
Der A380 wird von der Airline Quantas eingesetzt. © Tino Plunert

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden