merken
Dresden

LKA ermittelt zu Autobrand in Dresden

Unbekannte haben ein Auto am Dresdner Bischofsplatz in Brand gesetzt. Der Wagen soll einem AfD-Abgeordneten gehören. Die Polizei sucht Zeugen.

Die Dresdner Polizei ermittelt wegen Brandstiftung.
Die Dresdner Polizei ermittelt wegen Brandstiftung. © Roland Halkasch

Dresden. In der Nacht zum Donnerstag, gegen 1.45 Uhr, hat ein VW Sharan am Bischofsplatz in der Dresdner Neustadt gebrannt. Offensichtlich setzten Unbekannte den Wagen an einem Hinterrad in Brand, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Wie inzwischen bekannt wurde, konnte ein Zeuge zwei Personen erkennen, die sich vom Fahrzeug weg in Richtung der naheliegenden Straßenbahnhaltestelle entfernten.

Die Polizei war bereits am Brandort und nahm erste Löschversuche vor, als die Feuerwehr eintraf und den Brand mit einem Stahlrohr löschte, bevor das Feuer auf das ganze Fahrzeug übergriff. Verletzt wurde dabei niemand. Der genaue Schaden ist noch nicht beziffert.

PPS Medical Fitness GmbH
Physiotherapie bei PPS Medical Fitness
Physiotherapie bei PPS Medical Fitness

Krankengymnastik, Bewegungsbad, physikalische Therapie, Lymphdrainage, Massagen, Outdoor-Training - PPS Medical Fitness ist für Ihre Unterstützung rundum aufgestellt.

Da eine politische Motivation nicht ausgeschlossen werden kann, hat das Polizeiliche Terrorismus- und Extremismus-Abwehrzentrum (PTAZ) des Landeskriminalamtes Sachsen die weiteren Ermittlungen übernommen. Das Auto soll einem 67-jährigen Deutschen gehören.

Nach SZ-Informationen handelt es sich um Hans-Jürgen Zickler, der seit September 2019 für die AfD im Landtag sitzt. Schon in der Vergangenheit gab es mehrfach Anschläge auf dessen früheres Tabakwaren- und Zeitungsgeschäft am Bischofsplatz 4, das inzwischen von seiner Frau geführt wird.

  • Wer hat im benannten Zeitraum im weiteren Bereich um den Tatort verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge gesehen oder sonstige relevante Feststellungen getätigt?
  • Wer kann Angaben zu den beiden Personen machen, welche sich von dem bereits brennenden Fahrzeug entfernt haben und mit der Brandlegung im Zusammenhang stehen könnten?

Weiterführende Artikel

Vonovia-Transporter attackiert: LKA ermittelt

Vonovia-Transporter attackiert: LKA ermittelt

Am Wochenende wurden in Dresden erneut mehrere Fahrzeuge des Unternehmens beschmiert und Reifen zerstochen. Das LKA bittet um Hinweise.

Vonovia-Transporter in Dresden beschmiert

Vonovia-Transporter in Dresden beschmiert

Erneut hat Vandalismus in Dresden einen Transporter des Wohnungsunternehmens Vonovia getroffen. Das Auto ist nicht mehr einsatzfähig.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich an das LKA Sachsen, Neuländer Straße 60 in 01129 Dresden, Telefon: 0800 855 2055 oder an jede andere Polizeidienststelle zu wenden. (SZ)

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden