Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Dresden
Merken

Startbefehl für den Dresdner Winterdienst

Am ersten Dezembermorgen sind die Mitarbeiter seit 4 Uhr unterwegs. Warum sie bis abends im Einsatz sein werden und welch gute Nachricht für Radfahrer es gibt.

 3 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Ganz so heftig wie auf diesem Bild aus dem März 2013 war die Herausforderung für den Winterdienst am Dienstagmorgen noch nicht.
Ganz so heftig wie auf diesem Bild aus dem März 2013 war die Herausforderung für den Winterdienst am Dienstagmorgen noch nicht. © Archiv/Steffen Füssel

Dresden. So war das auch angesagt: Der erste Dezemberschnee fiel in diesem Jahr am Dienstagmorgen, gegen 5 Uhr waren parkende Autos und manche Dächer in Dresden mit einer dünnen, weißen Schicht überzogen. Auf den Straßen war nichts davon zu sehen, der Winterdienst der Stadt war aber dennoch gerüstet. Bereits gegen 4 Uhr rückten die ersten Mitarbeiter zu Kontrollfahrten und zum Streuen aus.

Ihre Angebote werden geladen...