SZ + Sport
Merken

Wie trainiert eigentlich ein Rennpferd? Und was isst es?

Beim Galopprenntag in Dresden stehen die Pferde im Fokus. Doch wie werden sie fit? Und stimmt es, dass es auch Pulsuhren für Pferde gibt? Zu Besuch im Stall bei Trainerin Claudia Barsig.

Von Michaela Widder
 6 Min.
Teilen
Folgen
Auf der Sandbahn direkt neben der Galopprennbahn werden die Rennpferde fast täglich geritten.
Auf der Sandbahn direkt neben der Galopprennbahn werden die Rennpferde fast täglich geritten. © Jürgen Lösel

Dresden. Der Arbeitstag von Agent Sim beginnt 6.30 Uhr. Ohne Frühstück geht’s nicht aus dem Haus, pardon – aus dem Stall. Eine große Portion Hafer und etwas Heu zum Knabbern stehen auf dem Speiseplan. Schon eine halbe Stunde später geht es in die Führmaschine. Es ist die Zeit, in der sein Stall ausgemistet wird. Rund 30 Minuten dauert die Aufwärmphase für den vierbeinigen Hochleistungssportler.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!