SZ + Leben und Stil
Merken

Hereinspaziert in Sachsens schönste Gärten

Sigrun Jeck hat ihren Hinterhof in Hoyerswerda in ein rosenumranktes Paradies verwandelt - einer von 59 Gärten, die am Wochenende für alle öffnen.

Von Susanne Plecher
 6 Min.
Teilen
Folgen
Sigrun Jeck liebt alle ihre Rosen, aber Kletterrose Camelot, die ihre langen Ranken über eine Pergola fallen lässt, mag sie besonders. Mit üppigen Blütenpracht wertet sie den ehemaligen Mistplatz des Bauernhäuschens in Hoyerswerda auf.
Sigrun Jeck liebt alle ihre Rosen, aber Kletterrose Camelot, die ihre langen Ranken über eine Pergola fallen lässt, mag sie besonders. Mit üppigen Blütenpracht wertet sie den ehemaligen Mistplatz des Bauernhäuschens in Hoyerswerda auf. © SZ/ Veit Hengst

Lieblich ist der Duft auf dem Weg zum Paradies, schmeichelt den Sinnen, öffnet das Herz. Er entströmt Hunderten Rosenblüten, großen, kleinen, gefüllten, einfachen. Rosa, weiß, orange, purpurrot und meist mit adligen Namen spektakeln sie in Sigrun Jecks Vorgarten um die Wette.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Leben und Stil