SZ + Görlitz
Merken

Pflegeheim-Erweiterung in Görlitz wackelt

Die Arbeiterwohlfahrt will am Pflegeheim auf der Krölstraße einen Anbau errichten. Das lange Warten auf die Baugenehmigung könnte jedoch fatale Folgen haben.

Von Gabriela Lachnit
 3 Min.
Teilen
Folgen
Jana Nickolmann, Leiterin des Zentralhospitals, und Dirk Reinke, Geschäftsführer der Arbeiterwohlfahrt Oberlausitz, erläuterten im Frühjahr die Pläne für den Anbau an das Pflegeheim. Jetzt gerät das Vorhaben ins Stocken.
Jana Nickolmann, Leiterin des Zentralhospitals, und Dirk Reinke, Geschäftsführer der Arbeiterwohlfahrt Oberlausitz, erläuterten im Frühjahr die Pläne für den Anbau an das Pflegeheim. Jetzt gerät das Vorhaben ins Stocken. © Paul Glaser/glaserfotografie.de

Dirk Reinke und Jana Nickolmann warten auf Post - immer noch. Der Geschäftsführer der Arbeiterwohlfahrt Oberlausitz (Awo) und die Leiterin des Pflegeheims Zentralhospital in Görlitz, das die Awo betreibt, warten vergeblich auf die Baugenehmigung für einen Anbau an das Pflegeheim. Dabei wurde schon Mitte Oktober 2021 der Bauantrag gestellt. Nun steht das ganze Vorhaben vielleicht sogar auf wackeligen Füßen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!