merken
PLUS Görlitz

Feuerwehr rettet Schlange

Tierrettung in Reichenbach bei Görlitz: Acht Feuerwehrleute rücken aus, um eine Ringelnatter zu bergen.

Solch eine Ringelnatter sorgte jetzt für einen Feuerwehreinsatz in Reichenbach bei Görlitz. Das Foto ist eine Archivaufnahme und zeigt nicht das Tier von dieser Woche.
Solch eine Ringelnatter sorgte jetzt für einen Feuerwehreinsatz in Reichenbach bei Görlitz. Das Foto ist eine Archivaufnahme und zeigt nicht das Tier von dieser Woche. © Archivfoto: Rolf Ullmann

Dass die Kameraden der Reichenbacher Feuerwehr auch ein Herz für Tiere und in dem Fall selbst für Schlangen haben, bewiesen sie am Dienstag.

Da führte der Einsatzalarm zu einem Gartengrundstück auf der Färbergasse unweit des Marktplatzes. Eine Schlange hatte sich dort in einem Laubnetz verfangen und kam aus eigener Kraft nicht mehr los.

sz-Reisen
Mit SZ-Reisen die Welt entdecken
Mit SZ-Reisen die Welt entdecken

Bei SZ-Reisen findet jeder seine Traumreise. Egal ob Kreuzfahrt, Busreise, Flugreise oder Aktivurlaub - hier bekommen Sie für jedes Reiseangebot kompetente Beratung, besten Service und können direkt buchen.

Aufmerksame Bürger alarmierten die Wehr, die mit acht Feuerwehrleuten anrückte. Der Einsatz dauerte nur kurz, wie Einsatzleiter Markus Liehwald berichtet. Nach wenigen Minuten war die Schlange unverletzt befreit. Wahrscheinlich habe es sich um eine Ringelnatter gehandelt, vermutet der Einsatzleiter.

Markus Liehwald schätzt ihre Länge auf etwa 40 Zentimeter, wobei diese Tiere ausgewachsen sogar mehr als doppelt so groß werden können.

Weiterführende Artikel

Schlangenalarm in Großschweidnitz

Schlangenalarm in Großschweidnitz

Bauhofmitarbeiter haben eine 1,20 Meter lange Schlange kürzlich am Ortseingang von Großschweidnitz gefangen. Sie gehört nicht zu den einheimischen Arten.

Mit Schlangenrettung kennt sich die Reichenbacher Wehr aus. Letztes Jahr im Juni holten die Kameraden ein über ein Meter langes Exemplar aus einem Reichenbacher Hausgarten. Die Riesenschlange entwischte auf der Fahrt zum Tierpark Görlitz im Feuerwehrauto, konnte aber wieder eingefangen werden. Auch da handelte es sich um eine ungiftige Ringelnatter.

Die Schlange von der Färbergasse wurde nicht in den Zoo gebracht. Sie wurde wieder in die Natur entlassen.

Mehr zum Thema Görlitz