Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Görlitz
Merken

Görlitzer Krankenhaus chattet mit Königin Silvia

Das St. Carolus hat sich auf Patienten mit Demenz besonders eingestellt. Dafür gab es virtuell Dank aus dem schwedischen Königshaus.

Von Susanne Sodan
 4 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Königin Silvia von Schweden zertifiziert das demenzsensible St.-Carolus-Krankenhaus in Görlitz und gratuliert per Videobotschaft.
Königin Silvia von Schweden zertifiziert das demenzsensible St.-Carolus-Krankenhaus in Görlitz und gratuliert per Videobotschaft. © Nikolai Schmidt

Sehr geehrte Majestät. Das sind mit die ersten Worte von Sven Heise, Geschäftsführer der Malteser Sachsen-Brandenburg, als er am Montag eine Online-Konferenz eröffnete. Die Kamera ist im Malteser-Krankenhaus St. Carolus in Görlitz auf ein Rednerpult gerichtet. Für Grußworte schalten sich zwischendurch andere zu, zum Beispiel Ministerpräsident Michael Kretschmer. Oder auch - 900 Kilometer Luftline entfernt in Stockholm - Königin Silvia von Schweden. Ihre ersten Worte: "Das ist ein Tag, auf den ich mich schon lange gefreut habe." Auf virtuellem Wege übergab sie dem Malteser-Krankenhaus St. Carolus das Silviahemmet-Zertifikat. Für das erste Krankenhaus in Deutschland, das komplett - auf jeder Station - auf demenzkranke Patienten eingerichtet ist.

Ihre Angebote werden geladen...