Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Kamenz
Merken

Hier entdecken die Pulsnitzer ihr Gesangstalent

Lange konnte der Gemischte Chor Pulsnitz wegen Corona nicht gemeinsam üben. Nun geht es auf eine gemeinsame Schulung, bei der jeder Interessierte reinhören darf.

 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Bei einer öffentlichen Probe können die Besucher schauen, ob sie nicht auch als Chorsänger tagen würden.
Bei einer öffentlichen Probe können die Besucher schauen, ob sie nicht auch als Chorsänger tagen würden. © Matthias Bein/dpa-Zentralbild/ZB

Pulsnitz. Lange konnte der Gemischte Chor Pulsnitz aufgrund von Corona nicht gemeinsam proben. Inzwischen treffen sich die Sängerinnen und Sänger in sogenannten Hybridproben. Das bedeutet, dass ein Teil von ihnen gemeinsam im Freizeitzentrum in Oberlichtenau singt, der andere von zu Hause am Bildschirm mitmacht.

"Der Chor ist dankbar für die Kooperation mit dem Spielmannszug Oberlichtenau", sagt Vorstandsmitglied Gabi Kirfe, "und wir sind froh darüber, dass wieder in Präsenz und unter Einhaltung der Abstände geprobt werden kann."

Probe immer mittwochs ab 19 Uhr

In der Zeit vom 25. bis 27. März findet eine Wochenendschulung in Oberlichtenau statt. Die Probe am Sonnabend, dem 26. März, findet öffentlich statt. Neugierige haben an diesem Tag ab 9.15 Uhr die Möglichkeit, den Sängern zuzuschauen und zuzuhören.

Der Gemischte Chor Pulsnitz probt jetzt im Freizeitzentrum in Oberlichtenau.
Der Gemischte Chor Pulsnitz probt jetzt im Freizeitzentrum in Oberlichtenau. © Verein

Und wenn einer der Besucher von der Musik begeistert ist, kann er mittwochs ab 19 Uhr zum Schnuppern in eine Probe kommen. Die Orte der jeweiligen Proben werden auf der Internetseite bekanntgegeben. "Vorsingen wird nicht erwartet", so Gabi Kirfe.

Den Gemischten Chor Pulsnitz gibt es seit mehr als 20 Jahren. Die Mitglieder üben ein breites Liedgut in verschiedenen Sprachen ein. (SZ/hga)

Anmeldung für die öffentliche Probe am 26. März: [email protected]