Kamenz
Merken

Laußnitzer Narren freuen sich auf neue Kostüme

Dank einer Online-Einkaufsaktion bekommt die Aktive Garde neue Kostüme. Die werden am 11.11. erstmals präsentiert.

Von Ina Förster
 2 Min.
Teilen
Folgen
Die neuen Kostüme der Aktiven Garde des Laußnitzer Karnevals Clubs werden - bis auf ein paar Details - den alten sehr ähnlich sehen.
Die neuen Kostüme der Aktiven Garde des Laußnitzer Karnevals Clubs werden - bis auf ein paar Details - den alten sehr ähnlich sehen. © Verein

Laußnitz. In ein paar Tagen starten die Karnevalsvereine der Region in ihre neue Saison. Nach einem eher trüben letzten Jahr wollen die meisten zumindest am 11. November eine ordentliche Schlüsselübergabe an den Rathäusern hinbekommen.

Die Laußnitzer Gardemädels dürfen sich aktuell sogar auf nagelneue Kostüme freuen. Anlässlich des närrischen 66. Jubiläums entschied sich der rührige Karnevals Club bereits im letzten Jahr, eine neue Ausstattung für die Aktiven anfertigen zu lassen. Aufgrund von Tradition, Brauchtum und Wiedererkennung des Vereins werden diese bis auf ein paar Details den alten sehr ähnlich sehen.

Jedes Kostüm wird in Handarbeit gefertigt

"Jedes Kostüm inklusive Hut wird in Handarbeit gefertigt und ist dementsprechend teuer. Daher haben wir 2020 schon eine Crowdfunding-Aktion gestartet, die wir nun erfolgreich abschließen konnten. Vielen Dank an die 90 Crowdshopper, die uns tatkräftig mit ihren Einkäufen bei aboutyou.de unterstützt haben", so Pressesprecherin Luise Klingebiel-Schwenke.

Insgesamt hat der Club sieben verschiedene Tanzgruppen - inklusive Männerballett. Noch sind die neuen Kostüme der Aktiven Garde in Fertigstellung. Am Donnerstag, den 11. November sollen sie erstmals der Öffentlichkeit präsentiert werden. Um 11.11 Uhr findet die traditionelle Schlüsselübergabe auf dem LKC-Platz in Laußnitz statt.

Am 11.11. startet der Laußnitzer Karnevals Club wie viele andere in die neue Saison. Schon jetzt laufen die Tanzproben (Foto) auf Hochtouren. Foto: Verein
Am 11.11. startet der Laußnitzer Karnevals Club wie viele andere in die neue Saison. Schon jetzt laufen die Tanzproben (Foto) auf Hochtouren. Foto: Verein © Verein

Das Motto der kommenden Saison musste etwas angepasst werden, da man wegen der Corona-Pandemie das Jubiläum nicht wie geplant feiern konnte. Es lautet nun: „Hölle, Grusel, Geisterstund‘, wir feiern 66 (+1) rund!“

Am 13. November soll dann zudem eine Auftaktveranstaltung in die 67. Saison stattfinden - wie immer im Saal des Laußnitzer Hofes. Aufgrund der aktuellen Corona-Situation wird dies natürlich nur unter Auflagen wie 3G-Regel, Kontaktnachverfolgung, Besucherbegrenzung und ausschließlich Abendkasse ablaufen können. "Derzeit warten wir noch auf die Bestätigung des Hygienekonzepts durch das Gesundheitsamt", so Luise Klingebiel-Schwenke.