Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Pirna
Merken

Oberes Elbtal: Züge fallen wegen Bauarbeiten aus

Die Deutsche Bahn erneuert im Abschnitt zwischen Königstein und Bad Schandau die Gleise. Bis Mitte Juni müssen Pendler und Ausflügler teils auf Busse umsteigen.

Von Katarina Gust
 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Jede zweite S-Bahn fällt aus: Der Grund sind Bauarbeiten zwischen Königstein (im Bild) und Bad Schandau.
Jede zweite S-Bahn fällt aus: Der Grund sind Bauarbeiten zwischen Königstein (im Bild) und Bad Schandau. © Daniel Schäfer

Die Deutsche Bahn investiert in das Schienennetz im Oberen Elbtal. Auf dem Streckenabschnitt zwischen Königstein und Bad Schandau werden derzeit die Schienen erneuert. Auch Brücken und Durchlässe werden instandgesetzt. Zudem werden Teile der Strecke mit neu entwickelten Schienenstegdämpfern ausgestattet, um den Bahnlärm zu verringern. Mehrere große Maschinen sind für den Gleisumbau im Einsatz, darunter ein sogenannter Schnellumbauzug und eine Bettungsreinigungsmaschine. Anwohner müssen mit Baulärm rechnen.

Schnellbusse als Ersatzverkehr im Einsatz

Wie die Deutsche Bahn erst an diesem Freitag mitteilt, haben die Bauarbeiten bereits Anfang März begonnen. Seitdem steht für den Zugverkehr nur ein Gleis zwischen Königstein und Bad Schandau zur Verfügung. Deshalb kommt es zu Einschränkungen für Pendler und Touristen. Bis zum 11. April, sowie vom 23. April bis 12. Juni ändert sich der Zugfahrplan.

Jede zweite S-Bahn der Linie S1 Meißen Triebischtal-Dresden-Schöna fällt im Abschnitt zwischen Pirna und Bad Schandau aus. Stattdessen wird ein Ersatzverkehr mit einem Schnellbus von Pirna eingesetzt, der in Königstein hält.

Die Saisonverstärker der Linie S1 fahren nur bis beziehungsweise ab Kurort Rathen - mit früheren Abfahrtszeiten vom Dresdner Hauptbahnhof bis Kurort Rathen. Der Saxonia-Express Leipzig-Riesa-Dresden verkehrt nur bis beziehungsweise ab Kurort Rathen - mit früheren Abfahrtszeiten von Kurort Rathen bis Pirna.

Samstags, sonntags sowie an Feiertagen jeweils vormittags und nachmittags verkehren die S-Bahnen im Halbstundentakt bis und ab Bad Schandau. Das gilt im Zeitraum vom 23. April bis 12. Juni. Vom 12. bis 23. April gilt eine osterbedingte Baupause.

Nicht nur Zugfahrer müssen sich auf Einschränkungen einstellen. Die Bauarbeiten betreffen auch den Bahnübergang in Königstein - in unmittelbarer Nähe der zwei Campingplätze und des Elbefreizeitlandes. Der Übergang soll trotz Bauarbeiten geöffnet bleiben. Es kann jedoch zu stundenweisen Straßensperrungen kommen. Wie die Stadt Königstein mitteilt, sollen sich diese vor allem auf die Nachtstunden konzentrieren. Anlieger sollen dann über den Elberadweg zum Viadukt in Königstein umgeleitet werden.