SZ + Zittau
Merken

Noch immer sind nicht alle Schäden weg

In Bertsdorf-Hörnitz und anderswo sind alle Zerstörungen der Flut-Katastrophe von 2010 behoben. Andere Orte im Landkreis brauchen dafür noch Jahre.

Von Holger Gutte
 3 Min.
Teilen
Folgen
Bürgermeister Günther Ohmann betrachtet die wieder aufgebaute Furt in Hörnitz.
Bürgermeister Günther Ohmann betrachtet die wieder aufgebaute Furt in Hörnitz. © Rafael Sampedro/foto-sampedro.de

Von den Hochwasserschäden an der Furt in Hörnitz ist nichts mehr zu sehen. "Jetzt gibt es hier sogar in der Berze zehn Fischtreppen", berichtet Bürgermeister Günther Ohmann (Freie Wähler). Für die Gemeinde Bertsdorf-Hörnitz ist damit 2020 die letzte Baumaßnahme zur Flutschadensbeseitigung von 2010 und 2013 abgeschlossen. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!