Sachsen
Merken

Landratswahlen in Sachsen: Hier muss ein zweites Mal gewählt werden

Am 12.Juni konnten die Bürger in neun sächsischen Landkreisen einen neuen Landrat wählen. In diesen Landkreisen findet am 3. Juli ein zweiter Wahlgang statt.

 2 Min.
Teilen
Folgen
In sechs Landkreisen findet am 3. Juli ein zweiter Wahlgang statt
In sechs Landkreisen findet am 3. Juli ein zweiter Wahlgang statt © Dietmar Thomas

Der erste Wahlgang ist ausgezählt. Alle Wahlberechtigten in neun sächsischen Landkreisen durften am 12. Juni in einem ersten Wahlgang ihre Stimme für einen Landrat abgeben. Wenn kein Kandidat im ersten Wahlgang mehr als 50 Prozent der Stimmen erhalten hat, findet ein zweiter Wahlgang statt.

Der zweite Wahlgang ist keine Stichwahl. Alle Kandidatinnen und Kandidaten des ersten Wahlgangs können sich erneut zur Wahl stellen. Hier gibt es eine Übersicht über die Kreise in denen es einen zweiten Wahlgang am 3. Juli geben wird, sowie die Ergebnisse des ersten Wahlgangs in diesen Landkreisen.

  • Kreis Bautzen
  • Erzgebirgskreis
  • Kreis Görlitz
  • Kreis Mittelsachsen
  • Vogtlandkreis
  • Kreis Zwickau

Das sind die Ergebnisse des ersten Wahlgangs in den sechs Landkreisen

Das sind die Ergebnisse der Landratswahl im Kreis Bautzen

Das sind die Ergebnisse der Landratswahl im Erzgebirgskreis

Das sind die Ergebnisse der Landratswahl im Kreis Görlitz

Das sind die Ergebnisse der Landratswahl im Kreis Mittelsachsen

Das sind die Ergebnisse der Landratswahl im Vogtlandkreis

Das sind die Ergebnisse der Landratswahl im Kreis Zwickau

Die anderen Ergebnisse der Kommunalwahl gibt es hier: