merken
PLUS Radebeul

Neuer Treffpunkt für Radebeul

Die SZ-Geschäftsstelle ist an der Bahnhofstraße umgezogen. Als DDV Lokal bietet sie mehr Service und Produkte.

Der Bürgertreff an der Bahnhofstraße hat sich in das DDV Lokal verwandelt und dient nun als Begegnungs- und Servicepunkt.
Der Bürgertreff an der Bahnhofstraße hat sich in das DDV Lokal verwandelt und dient nun als Begegnungs- und Servicepunkt. © Norbert Millauer

Radebeul. Ob Mode, Möbel, Wein oder Delikatessen - das Geschäft in der Bahnhofstraße 8 in Radebeul-West hat als sogenannter Pop-up-Store in den vergangenen zwei Jahren viele Nutzungen erfahren. Händler und Gewerbetreibende konnten sich dort ausprobieren, doch keiner blieb in dem Laden für immer. Das ändert sich an diesem Donnerstag. Denn heute öffnet das DDV Lokal. Als SZ-Treffpunkt in erweiterter Form, touristischer Informationspunkt und Bürgertreff ist ein Anlaufpunkt gekommen, um zu bleiben.

In rund acht Wochen Bauzeit hat die Firma Holzkopf aus Friedewald nach Entwürfen des Architekten Gerd Begemann den Innenraum komplett neu gestaltet. Holzvertäfelungen an den Wänden rahmen moderne Auslagen, Regale, Monitore und Tresen ein. Dort begrüßt ab heute Andrea Roßmann mit ihrer neuen Kollegin Simone Rühle Kunden.

Küchen-Profi-Center Hülsbusch
Nichts anbrennen lassen und ab nach Weinböhla!
Nichts anbrennen lassen und ab nach Weinböhla!

Schon Goethe wusste: Essen soll zuerst das Auge erfassen und dann den Magen. Das gelingt besonders gut in einer schicken neuen Küche. Jetzt zum Küchen-Profi-Center Hülsbusch und sich beraten lassen.

Seit Anfang der 1990er-Jahre ist der SZ-Treffpunkt an der Bahnhofstraße in Kötzschenbroda ansässig, zuerst im Sparkassengebäude und seit 1995 in der Hausnummer 18. Jetzt ist Frau Roßmann nur wenige Meter schräg gegenüber auf die andere Straßenseite mit ihren Service gezogen, nimmt private Anzeigen an, bucht Lesereisen, verkauft Veranstaltungstickets, kümmert sich um PostModern und klärt sämtliche Fragen rund um das Abo für Sächsische Zeitung und sächsische.de. Und nicht nur das. Neue Aufgaben kommen hinzu.

Andrea Roßmann ist ab 1. Oktober 2020 an ihrem neuen Arbeitsplatz im vergrößerten und neu eingerichteten DDV Lokal anzutreffen.
Andrea Roßmann ist ab 1. Oktober 2020 an ihrem neuen Arbeitsplatz im vergrößerten und neu eingerichteten DDV Lokal anzutreffen. © Norbert Millauer

Um rund 70 Quadratmeter Fläche hat sich der SZ-Treffpunkt am neuen Standort zum DDV Lokal vergrößert. Wer hineinkommt, liest gleich am Tresen rechter Hand in großen Buchstaben „Touristischer Infopunkt“. Bereits am alten Standort haben Gäste der Stadt nicht nur Fahrscheine für Bus und Bahn erworben, sondern sich auch nach Sehenswürdigkeiten, Ausflugszielen und Übernachtungsmöglichkeiten erkundigt. Zugleich suchte die Lößnitzstadt schon lange nach einer Möglichkeit, auch in Radebeul-West einen Anlaufpunkt für Touristen zu schaffen. Diese Dienste bietet nun das DDV Lokal. „Wir freuen uns auf die neue Aufgabe als touristischer Informationspunkt“, sagt Petra Gürtler, Geschäftsführerin der Redaktions- und Verlagsgesellschaft Elbland.

Das DDV Lokal hat noch weit mehr zu bieten. „Wir arbeiten mit vielen sächsischen Manufakturen zusammen“, berichtet Gürtler. Von ihnen sind ausgewählte Produkte im Geschäft zu finden - so zum Beispiel Rasierpinsel-Set und Rasierpflege der Firma Mühle. Alles ist geschmackvoll in einer Vitrine der Exklusivecke arrangiert. Darüber läuft auf einem Monitor ein Film, der vom Herstellungsprozess der Pinsel berichtet.

Am touristischen Infopunkt können sich Gäste der Stadt beispielsweise zu Übernachtungsmöglichkeiten in Radebeul beraten lassen.
Am touristischen Infopunkt können sich Gäste der Stadt beispielsweise zu Übernachtungsmöglichkeiten in Radebeul beraten lassen. © Norbert Millauer

Regionalität wird im DDV Lokal groß geschrieben. Neben Städteschmuck, wie einen Ring mit Sandstein oder einer Kette mit Dresden-Motiven, gibt es eine Auswahl prämierter Weine aus Radebeul und dem Elbland. „Passend dazu hochwertige Schokoladen, Gewürze und Nudeln von Pestorado und vieles mehr“, zählt Gürtler auf. Wer nach einem Geschenk sucht, wird im DDV Lokal fündig. Große Monitore informieren über die Produktvielfalt. Was nicht vorrätig ist, wird bestellt.

Die Bahnhofstraße 8 diente bislang als Bürgertreff, wo Informationsveranstaltungen zum Sanierungsgebiet Kötzschenbroda stattfanden. Auch diese Funktion bietet das DDV Lokal weiterhin. „Die Möbel sind so gebaut, dass sie sich mit wenigen Handgriffen wegschieben lassen“, sagt Gürtler. So entsteht ein kleiner Raum mit rund 30 Plätzen, wo Veranstaltungen wie Buchlesungen, Reisedokumentationen oder Bürgerversammlungen möglich sind.

Das erste DDV Lokal öffnete vor rund einem Jahr in Meißen. Es kam eins im Haus der Presse in Dresden und eins in Bautzen hinzu. Das vierte Lokal befindet sich nun in Radebeul. Weitere sollen folgen.

Weiterführende Artikel

DDV Lokal, Tourist-Infopunkt, Bürgertreff

DDV Lokal, Tourist-Infopunkt, Bürgertreff

In der Bahnhofstraße 8 in West öffnet ab Donnerstag ein neues Geschäft - ein Begegnungsort für Radebeuler und Gäste.

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, 10 bis 14 Uhr und 14.30 bis 18 Uhr; Sa., 10 bis 13 Uhr

Mehr lokale Nachrichten aus Meißen lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Radebeul lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Riesa lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Großenhain lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Radebeul