merken
Dynamo

Dynamo startet im Schneegestöber

Zum Ende der Winterpause beginnt die Wintersaison. Dynamos Trainer greift selbst zum Schneeschieber. Zwei weitere Spieler sind verletzt.

Weißer Platz, roter Ball, große Spielfreude. Dynamo trainiert wieder. Und Marvin Stefaniak bereitet das erste Tor des neuen Jahres vor.
Weißer Platz, roter Ball, große Spielfreude. Dynamo trainiert wieder. Und Marvin Stefaniak bereitet das erste Tor des neuen Jahres vor. © SGD/Steffen Kuttner

Dresden. Alle Corona-Tests negativ, doch die Plätze allesamt weiß - der Trainingsauftakt bei Dynamo Dresden hielt zumindest aus meteorologischer Sicht eine Überraschung parat. Über Nacht und in den Morgenstunden fiel am Sonntag bis zu fünf Zentimeter Neuschnee in Dresden, so dass Trainer Markus Kauczinski seinen Plan umstellen musste. Er setzte am Vormittag kurzerhand ein Trainingsspiel an, elf gegen elf über zwei mal 25 Minuten.

"Als Trainer muss man sich bei solchen Einheiten wenig Gedanken machen, weil man ja nichts anderes machen kann, als zu spielen. Wir haben uns gut bewegt und für eine gewisse Belastung gesorgt. Der Spaß kam bei der ersten Einheit im neuen Jahr ganz sicher auch nicht zu kurz", erklärte Kauczinski, der vor der ersten Einheit des Jahres selbst zum Schneeschieber griff, um die Linien des Kunstrasenplatzes einigermaßen sichtbar zu machen.

Bauen und Wohnen
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?

Hier finden Sie alles, was Sie fürs Sanieren, Renovieren oder Bauen Ihrer eigenen vier Wände brauchen.

Das erste Tor im neuen Jahr gelang Christoph Daferner, der eine Hereingabe von Marvin Stefaniak nutzte. "Für größere Spieler wie mich sind solch rutschige Bodenverhältnisse eher schwierig, aber so etwas muss man dann als Profi einfach mal so annehmen. Mir hat es nach den freien Tagen jedenfalls große Freude bereitet, wieder auf dem Platz stehen zu können", betonte Daferner.

Vor dem Anstoß zum Trainingsspiel greift Chefcoach Markus Kauczinski selbst zum Schneeschieber.
Vor dem Anstoß zum Trainingsspiel greift Chefcoach Markus Kauczinski selbst zum Schneeschieber. © SGD/Steffen Kuttner

Auch Kauczinski war mit dem Auftakt zufrieden: "Die Jungs haben die Trainingsbedingungen so angenommen und es für die Bodenverhältnisse wirklich gut gemacht. Es war sicher für niemanden aus der Mannschaft das erste Mal, dass er auf Schnee trainiert hat."

Am Nachmittag folgte dann eine zweite Trainingseinheit - im Kraftraum unter Anleitung von Fitnesstrainer Matthias Grahé. Mit dabei war erstmals auch Mohammed Bekaj. Der 18-jährige Mittelfeldspieler stammt aus Dynamos U-19-Team und trainiert ab sofort bei den Profis mit. Insgesamt 22 Spieler konnte Kauczinski beim Start ins neue Jahr begrüßen. Auch Mittelfeldspieler Paul Will meldete sich nach überstandener Sprunggelenksverletzung im Mannschaftstraining zurück.

Weiterführende Artikel

Dynamos Kade redet vom Aufstieg

Dynamos Kade redet vom Aufstieg

Der Mittelfeldmann spricht aus, was intern längst besprochen und nun auch vom Umfeld erwartet wird. Einen Titel kann Kade selbst schon jetzt gewinnen.

Stasi, Dynamo, Europapokal - die neue Serie

Stasi, Dynamo, Europapokal - die neue Serie

Wenn die Schwarz-Gelben auf westdeutsche Mannschaften trafen, hatte das nicht nur sportlich eine hohe Brisanz. Was die Stasi darüber festgehalten hat.

So startet Dynamo in das neue Jahr

So startet Dynamo in das neue Jahr

Wie der Dresdner Jürgen Wehlend seine Aufgabe als kaufmännischer Geschäftsführer bei der SGD angeht und was für die Mannschaft ansteht.

Weiterhin in der Reha befinden sich indes Kapitän und Innenverteidiger Sebastian Mai (Innenbandanriss), Abwehrchef Marco Hartmann (Knie), Außenverteidiger Chris Löwe (Außenbandriss) und Stürmer Luka Stor (Muskelfaserriss). Zudem muss Spielmacher Patrick Weihrauch wegen Problemen mit dem Sprunggelenk vorerst pausieren. Und auch Torwart Patrick Wiegers konnte zum Auftakt nicht auf dem Platz stehen. Der 30-Jährige hat Probleme an der rechten Hand und soll in den nächsten Tagen genauer untersucht werden.

Alles Wichtige und Wissenswerte rund um Dynamo - kompakt jeden Donnerstagabend im Newsletter SCHWARZ-GELB. Und immer mit Gewinnspiel. Jetzt hier kostenlos anmelden.

Mehr zum Thema Dynamo