Update Dynamo
Merken

Dynamo verliert und gibt die Tabellenführung an Jahn Regensburg ab

Ein Ex-Dynamo entscheidet mit einem Kopfball in der letzten Spielminute das Spitzenspiel der 3. Liga. Knapp gewinnt Jahn Regensburg gegen Dynamo. Der Liveticker zum Nachlesen.

Von Timotheus Eimert & Oscar Jandura
 13 Min.
Teilen
Folgen
Dresdens Spielmacher Niklas Hauptmann wird von Regensburgs Andreas Geipl unter Druck gesetzt und mit einem Foul gestoppt.
Dresdens Spielmacher Niklas Hauptmann wird von Regensburgs Andreas Geipl unter Druck gesetzt und mit einem Foul gestoppt. © dpa/Robert Michael

Dresden. Dynamo Dresden verliert das Top-Spiel der 3. Liga gegen den SSV Jahn Regensburg knapp mit 0:1. Die Schwarz-Gelben empfingen die Mittelbayern als Tabellenführer, Regensburg stand vor dem 16. Spieltag der 3. Liga punktgleich hinter den Dresdnern. Lange sah es im direkten Aufeinandertreffen nach einer Punkteteilung aus, nachdem Dynamo mit den eigenen Torchancen leichtsinnig umging und Regensburg nur selten in die gegnerische Hälfte vorstieß.

Ein Eckball in der letzten Spielminute sorgte schlussendlich für die Entscheidung. Florian Ballas - zwischen 2016 und 2020 als Spieler von Dynamo aktiv - kam im Dresdner Strafraum zum Kopfball und nickte den Ball souverän ein. Es war eine der ersten Torchancen für Regensburg. Nach Abpfiff tobte Dynamo-Trainer Markus Anfang und schimpfte im Mannschaftskreis lautstark.

Dem entscheidenden Eckball ging ein Fehlpass von Niklas Hauptmann voraus, darüber zeigte sich Anfang verärgert. "Nicht Regensburg, wir selbst haben uns heute geschlagen, weil wir die Tore nicht machen und den Ball vor dem Gegentor herschenken."

SG Dynamo Dresden - SSV Jahn Regensburg: 0:1

Die Aufstellung von Dynamo: Drljaca - Kammerknecht, Lewald, Kraulich (ab 87. Park), Bünning - Will - Herrmann (ab 81. Berger), Hauptmann - Lemmer, Kutschke (ab 81. Meißner), Zimmerschied.

Schiedsrichter: Patrick Alt (Illingen). Zuschauer: 29.578. Tor: Ballas (90.+3)

Ex-Dynamo Florian Ballas entscheidet die Partie

Abpfiff: Danach wird die Partie abgepfiffen. Trotz eines mutigen Auftritts verliert Dynamo durch ein spätes Gegentor nach einer Standard-Situation gegen Jahn Regensburg - und gibt dadurch die Tabellenführung ab.

90.+3 Minute: Jahn Regensburg trifft nach dem folgenden Eckball zum 1:0. Ex-Dynamo Florian Ballas springt im Dresdner Strafraum höher als jeder Verteidiger und nickt den Ball ungestört in die linke, untere Ecke, Stefan Drljaca sieht dem Ball geschlagen hinterher. Mit einer ihrer ersten Torchancen treffen die Regensburger entscheidend.

Seine Einwechslung entscheidet das Spiel: Innenverteidiger Florian Ballas im Kopfballduell mit Stefan Kutschke, später trifft er mit dem Kopf zum 0:1-Endstand.
Seine Einwechslung entscheidet das Spiel: Innenverteidiger Florian Ballas im Kopfballduell mit Stefan Kutschke, später trifft er mit dem Kopf zum 0:1-Endstand. © dpa/Robert Michael

90.+2 Minute: Nach einem leichtsinnigen Fehlpass von Niklas Hauptmann vor dem eigenen Strafraum kommt Bryan Hein für Regensburg im Strafraum zum Abschluss, Jakob Lewald entschärft jedoch zur Ecke.

90.+1 Minute: Vier Minuten Nachspielzeit stehen an, die Partie wird zunehmend hektischer, ohne, dass es zu Torschüssen kommt.

89. Minute: In Dresden schneit es, während die Regensburger das Spiel durch Freistöße in die gegnerische Hälfte verlagern können. Die Gäste versuchen sich am späten Tor und gestalten das Spiel offener.

87. Minute: Abwehrspieler Tobias Kraulich wird durch Kyu-Hyun Park ersetzt, Lars Bünning rückt dadurch in die Innenverteidigung, Park spielt auf der linken Außenbahn.

86. Minute: Den Dresdnern gelingen kaum Vorstöße in die gegnerische Hälfte, beide Teams erhöhen in den Schlussminuten den Druck, kommen aber nur selten zu Torschüssen.

81. Minute: In den Schlussminuten wechseln die Dresdner erstmalig: Tom Berger und Robin Meißner ersetzen Luca Herrmann und Mannschaftskapitän Stefan Kutschke.

80. Minute: Mittlerweile stehen bei Standard-Situationen alle Dresdner in der gegnerischen Hälfte, die Abwehr der Gäste verteidigt den Strafraum jedoch leidenschaftlich und hindert die Dresdner am Torschuss.

78. Minute: Jahn Regensburg bemüht sich nun darum, den Ball von der eigenen Hälfte fernzuhalten und setzt auf hohes Pressing gegen die Dresdner. Damit erzwingt das Team Fehlpässe und erobert den Ballbesitz, vor das Dynamo-Tor geraten sie noch nicht.

71. Minute: Erneut gelangen die Dresdner mit einem hohen Ball vor das Tor der Gäste - Flügelverteidiger Lars Bünning spielt eine Flanke auf den in den Strafraum stürmenden Jakob Lemmer, der Kopfball des Außenspielers wird jedoch gehalten. Von Seiten der Regensburger ist weiterhin kaum eine Offensivaktion zu verzeichnen.

68. Minute: Im Regensburger Strafraum kommt Florian Ballas nach einer Flanke auf Stefan Kutschke früher an den Ball, als der Dynamo-Kapitän und verhindert damit den Treffer für die Dresdner. Danach foult Ballas auf dem linken Flügel Tom Zimmerschied, wodurch Dynamo einen Freistoß aus aussichtsreicher Position bekommt. Es folgen drei Torschüsse, die von Jahn Regensburg allesamt entschärft werden.

Dynamo-Kapitän Stefan Kutschke ist mit einer Entscheidung nicht einverstanden und gestikuliert in Richtung des Schiedsrichter-Assistenten.
Dynamo-Kapitän Stefan Kutschke ist mit einer Entscheidung nicht einverstanden und gestikuliert in Richtung des Schiedsrichter-Assistenten. © dpa/Robert Michael

63. Minute: Beide Mannschaften agieren in der zweiten Halbzeit vorsichtig, auch Dynamo kommt nun nur noch selten vor das gegnerische Tor. Die Gäste stehen tief im eigenen Strafraum und lassen sich nur selten ausspielen.

61. Minute: Die Regensburger wechseln mit Florian Ballas einen ehemaligen Dynamo-Kapitän ein, der Innenverteidiger stand zwischen 2016 und 2020 in Dresden unter Vertrag und stand in 106 Spielen für Dynamo auf dem Feld.