merken
Sachsen

Piwarz lehnt Impfpflicht für Lehrer und Erzieher ab

Der sächsische Kultusminister Piwarz will Lehrer und Erzieher nicht verpflichten, sich gegen das Coronavirus impfen zu lassen. Er setze lieber auf Vernunft.

Christian Piwarz hat sich gegen eine mögliche Impflicht für Lehrer und Erzieher ausgesprochen.
Christian Piwarz hat sich gegen eine mögliche Impflicht für Lehrer und Erzieher ausgesprochen. © Archivbild: Anne Hübschmann

Dresden. Sachsens Kultusminister Christian Piwarz (CDU) hat sich erneut gegen eine mögliche Impflicht von Lehrern und Erziehern ausgesprochen. "Ich bin kein Freund von Impfpflichten, weil damit das Grundproblem nicht gelöst wird. Das Grundproblem ist die Akzeptanz", sagte der CDU-Politiker der Deutschen Presse-Agentur. Ähnlich hatte sich Piwarz zuvor in unserem Podcast "Politik in Sachsen" geäußert.

Piwarz verwies auf Erfahrungen mit Masken- und Testpflicht, wo viele Menschen auf Atteste ausgewichen seien. Das gleiche würde auch bei einer Impflicht gegen das Coronavirus passieren, erläuterte Piwarz.

VARO Direct
Grüner heizen, Haushaltskasse entlasten
Grüner heizen, Haushaltskasse entlasten

Kunden von VARO Energy Direct können jetzt im Rahmen einer besonderen Aktion viel Geld beim Brennstoffeinkauf sparen.

Stattdessen appellierte er an die Vernunft und Solidarität des Personals in Kitas, Schulen und auch Pflegeeinrichtungen: "Gerade bei denjenigen, die nicht nur für sich selbst als Erwachsene Verantwortung tragen, sondern für Kinder oder andere Menschen, da habe ich wenig Verständnis, wenn man sich nicht impfen lässt." Dennoch sollte das Impfen nicht zur Pflicht werden. "Da sträubt sich bei mir einiges."

Weiterführende Artikel

Kassenärzte-Chef will schnell alle Corona-Regeln aufheben

Kassenärzte-Chef will schnell alle Corona-Regeln aufheben

Gassen fordert „Freedom Day“ am 30. Oktober, Spahn mahnt mehr Impf-Bereitschaft im Osten an, Inzidenz in Sachsen geht zurück - unser Newsblog.

Meißen: CDU-Minister holt Wutbürger ein

Meißen: CDU-Minister holt Wutbürger ein

Christian Piwarz hat am Mittwoch einen schwierigen Termin in Meißen souverän gemeistert.

An Sachsens Schulen gilt wieder Präsenzpflicht

An Sachsens Schulen gilt wieder Präsenzpflicht

Kinder in Sachsen müssen nach den Ferien wieder zur Schule gehen - unabhängig von der Inzidenz. Zu Beginn des Schuljahres soll es dafür eine Test-Offensive geben.

"Ich will kein Geld für mobile Lüfter ausgeben"

"Ich will kein Geld für mobile Lüfter ausgeben"

Er hat andere Konzepte, um Schulen auf eine vierte Corona-Welle vorzubereiten, sagt Dresdens Bildungsbürgermeister Jan Donhauser im SZ-Gespräch.

Die Impfzurückhaltung kann Piwarz nicht verstehen. Millionen von Menschen seien mittlerweile geimpft - und die Rechnung einfach: Das Risiko an Corona zu erkranken sei höher als mögliche Impfnebenwirkungen. In Sachsen liegt die Quote der vollständig Geimpften derzeit bei 45,6 Prozent. Das ist der schlechteste Wert aller Bundesländer. (dpa)

Mehr zum Thema Sachsen