merken
PLUS Görlitz

Endlich wieder gleiche Bildung für alle

Zum Glück ist Homeschooling zumindest wochenweise vorbei - vielleicht auch schon bald ganz und gar. Das wird allerhöchste Zeit, findet Redakteurin Daniela Pfeiffer.

© André Schulze

Endlich, jubeln die Einen. Oje, klagen Andere. Die Einen sind diejenigen, die Homeschooling satt haben - egal ob Schüler, Lehrer oder Eltern. Endlich wieder ein geregelter Tagesablauf, Hilfe und Anleitung beim Lernen, der Kontakt zu den Mitschülern. Und doch gibt es auch eine Handvoll Schüler, die der Rückkehr in die Schule ängstlich entgegen sehen: Was hat es für Konsequenzen, dass ich viele Aufgaben nicht geschafft habe? Wird es nun in den Fächern eine Flut an Kontrollen und Arbeiten geben?

Wie auch immer: Wichtig ist, dass ein Stück Normalität einkehrt, dass studierte Pädagogen sich der Kinder wieder ganz annehmen können und diese wiederum ihr altes Leben zurück bekommen - auch wenn es vielleicht mit Startschwierigkeiten verbunden ist, weil große Unterschiede beim Lernstand entstanden sind. Letztlich bekommen auch alle Schüler wieder die gleiche, ihnen zustehende Zuwendung vom Lehrer. Denn hier gab es in den vergangenen Wochen und Monaten doch immense Unterschiede. Hatten die einen Lernkonferenzen ohne Ende, gab es bei anderen so gut wie keine. Das Unverständnis vieler Eltern darüber ist im Laufe der Zeit immer weiter gewachsen.

Sündenfrei Mittelalterveranstaltungen
Gut gerüstet für Ihre Sommerfeste?
Gut gerüstet für Ihre Sommerfeste?

Ob Ritterturniere, Stadtfeste, Firmenevents oder Weihnachts- und Mittelaltermärkte - die Agentur Sündenfrei ist der richtige Partner!

Weiterführende Artikel

Corona: Montagsdemonstrant bekommt Ärger

Corona: Montagsdemonstrant bekommt Ärger

Infektionszahlen, Polizeikontrollen und die Auswirkungen auf das Leben der Bewohner: Aktuelle Geschichten und Entwicklungen dazu sind hier zu lesen.

Schulen ab Donnerstag im Wechselunterricht

Schulen ab Donnerstag im Wechselunterricht

Auch die Kitas dürfen eingeschränkt wieder im Landkreis Görlitz öffnen. So manche Schule geht davon aus, dass bald sogar alles wie früher ist.

Irritiert sind Einige zudem von der Handhabe der frei beweglichen Ferientage. Warum jetzt nochmal zwei Tage frei, wo es doch endlich wieder los geht und wo schon so viel Unterricht ausgefallen ist? Für wen ist das? Lehrer? Schüler? Dazu gibt es unterschiedliche Ansichten. Immerhin kann es auch nochmal der Erholung von Familien dienen, die nun eine lange Schulzeit bis zu den Sommerferien vor sich haben. Trotzdem gibt es in Görlitz zumindest eine Schule, in der das Lehrerkollegium beschlossen hat, einen dieser beiden Tage zugunsten von mehr Unterricht zu streichen.

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier

Mehr zum Thema Görlitz