Dresden
Merken

Dresdens Flohmärkte im Google-Ranking auf Platz 3

Die Trödelmärkte in Dresden zählen laut einer Untersuchung zu den beliebtesten in Deutschland. Dabei lässt die Stadt auch Metropolen wie Berlin hinter sich.

 1 Min.
Teilen
Folgen
Die Flohmärkte in Dresden und zwei anderen deutschen Städten gefallen den Besuchern besonders gut.
Die Flohmärkte in Dresden und zwei anderen deutschen Städten gefallen den Besuchern besonders gut. © René Meinig

Dresden. Für viele gehört es dazu, am Wochenende auf Flohmärkten nach Schätzen zu stöbern, zu feilschen und Schnäppchen mit nach Hause zu nehmen. Die Märkte in Dresden gehören dabei deutschlandweit zu den beliebtesten, wie eine Untersuchung des Onlinemarktplatzes Orderchamp ergab.

Die Trödelmärkte mit den durchschnittlich besten Google-Bewertungen finden sich in Frankfurt am Main mit 4,53 Sternen. Dresden folgt hinter Bochum (4,45 Sterne) auf Platz drei mit einer Bewertung von durchschnittlich 4,39 Sternen. Damit liegt die sächsische Landeshauptstadt vor großen Städten wie Hamburg oder Berlin. Mit durchschnittlich 3,74 Sternen bildet Bremen das Schlusslicht im Ranking.

Insgesamt hat Orderchamp 26.000 Google-Bewertungen von 165 Flohmärkten analysiert. Dabei wurde sich nur auf Städte bezogen, die mindestens 50 Google-Bewertungen hatten. In Dresden flossen der Kunst-, Antik- und Trödelmarkt in der Neustädter Markthalle, der Hosenscheißer-Flohmarkt, der Rock'n'Roll-Markt und der Herbstmarkt in die Analyse mit ein.

ECHT.SCHÖN.HIER
Sachsen entdecken und erleben
Sachsen entdecken und erleben

Lernen Sie unbekannte Orte der Region kennen - wir geben Ihnen Insidertipps um die Heimat neu zu erkunden und lieben zu lernen.

Über die tatsächliche Zahl der Flohmarktbesucher könnte eine andere Zahl Auskunft geben: Während laut der Auswertung 1.215 Google-Nutzer eine Bewertung für Frankfurts neun Flohmärkte abgegeben haben, waren es für Dresden nur 101. (SZ/lh)