merken
Dresden

Neue Werkzeug-Station fürs Rad in Dresden

Kein passendes Werkzeug, um das Fahrrad zu reparieren? Eine neue Werkstattstation in der Friedrichstadt kann aushelfen. Wie es funktioniert.

Eine neue Fahrrad-Reparaturstation auf der Berliner Straße in Dresden. Mit QR-Code kann man per Videoanleitung die Fahrradreparatur lernen.
Eine neue Fahrrad-Reparaturstation auf der Berliner Straße in Dresden. Mit QR-Code kann man per Videoanleitung die Fahrradreparatur lernen. © Sven Ellger

Dresden. In der Friedrichstadt hat diesen Donnerstag eine weitere Fahrradservice-Station in Dresden eröffnet. Dort können Radliebhaber vor Ort ihr Gefährt reparieren. Die Station auf der Berliner Straße 28 hält alle wichtigen Werkzeuge für grundlegende Reparaturen bereit. Dazu gehören Inbus-, Torx- und Maulschlüssel, Reifenheber, Zangen und natürlich eine Luftpumpe. Zugänglich ist sie rund um die Uhr, lediglich einen Einkaufswagen-Euro braucht es, um die Türsicherung zu öffnen.

Zu normalen Zeiten hätten Fahrradliebhaber einfach in die Friedrichstädter Selbsthilfewerkstatt "Zum Rostigen Ross" gehen können, um dort unter Anleitung selbst die Bremse auszutauschen, die Kette zu wechseln oder das gesamte Rad auf Vordermann zu bringen. Doch durch die Corona-Maßnahmen ist der Selbsthilfebetrieb zum Erliegen gekommen. Zwar kann man das eigene Rad dort abgeben und reparieren lassen, aber selbst darf man nicht mehr Hand anlegen.

Arbeit und Bildung
Alles zum Berufsstart
Alles zum Berufsstart

Deine Ausbildung finden, die Lehre finanzieren, den Beruf fortführen - Hier bekommst Du Stellenangebote und Tipps in der Themenwelt Arbeit und Bildung.

Rad-Werkstatt "Zum Rostigen Ross" hat neue Idee

So sieht es normalerweise in der Selbsthilfewerkstatt in Dresden-Friedrichstadt aus.
So sieht es normalerweise in der Selbsthilfewerkstatt in Dresden-Friedrichstadt aus. © Zum Rostigen Ross

Die Fahrradwerkstatt hat sich deswegen etwas Neues ausgedacht: Bereits im vergangenen Jahr während des ersten Lockdowns hatten die Verantwortlichen eine coronakonforme Fahrrad-Service-Station vor der Werkstatt aufgebaut. Damit wollten sie trotz pausiertem Selbsthilfe-Betrieb der Werkstatt ein Mindestmaß an Reparatur-Möglichkeiten für Radler und Radlerinnen anbieten.

Werkstatt bietet Hilfe zur Selbsthilfe

Jetzt wird aus der Notlösung eine professionelle Werkstattstation. „Wir hoffen, dass die Station Menschen ermuntert, Rad zu fahren, mehr Selbsthilfe zu wagen und sich für den Kiez einzusetzen", sagt Ulrike Röhnick, Schrauberin und Bundesfreiwillige im Rad i.O. Dresden. Der Verein betreibt neben dem "Rostigen Ross" auch noch eine weitere Selbsthilfewerkstatt an der TU Dresden.

Wegen Corona musste die Fahrradselbsthilfewerkstatt "Zum Rostigen Ross" schließen. Mit dieser Notlösung hat sie sich bisher beholfen.
Wegen Corona musste die Fahrradselbsthilfewerkstatt "Zum Rostigen Ross" schließen. Mit dieser Notlösung hat sie sich bisher beholfen. © Zum Rostigen Ross

Weiterführende Artikel

Trotz Corona: Neustart mit Radladen in Dresden

Trotz Corona: Neustart mit Radladen in Dresden

Vom Radfahrboom will auch Paul Stiefenhofer profitieren. Dafür bietet er ganz spezielle Räder an. Andere Händler erleben Einbrüche.

Sicher mit dem Rad durch Dresden

Sicher mit dem Rad durch Dresden

Ab dem Frühjahr startet nicht nur die Fahrradsaison, sondern auch das Potenzial schwerer Verkehrsunfälle. Ein Bürgerportal der Polizei soll helfen.

Fahrradboom in Dresden

Fahrradboom in Dresden

Während Corona viele Branchen in Schwierigkeiten brachte, werden Fahrradhändler in Dresden regelrecht überrannt. Was sie am meisten verkaufen.

Wieder schrauben im "Rostigen Ross"

Wieder schrauben im "Rostigen Ross"

Zumindest vor der Selbsthilfewerkstatt kann trotz Corona wieder gearbeitet werden. Doch vielen Kunden fehlt das Geld für die Dienstleistung-

Röhnick wünscht sich für jeden Dresdner Stadtteil solche Reparatur-Möglichkeiten. Finanziert wurde die Service-Station mit Geldern des Stadtraumetats und durch den Verein Rad i.O. Dresden.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden