merken
Dresden

Mandrill-Nachwuchs im Dresdner Zoo

Der kleine Dajan erkundet schon mutig seine Anlage. Es ist der erste Nachwuchs bei den Mandrills seit drei Jahren.

Mutter Uzuri umsorgt im Dresdner Zoo ihren jüngsten Nachwuchs Dajan.
Mutter Uzuri umsorgt im Dresdner Zoo ihren jüngsten Nachwuchs Dajan. © Zoo Dresden

Dresden. Besucher des Dresdner Zoos werden in den kommenden Wochen wohl etwas häufiger und länger vor der Anlage der Mandrills nahe dem Eingang ausharren. Am 16. Mai wurde dort das kleine Männchen Dajan geboren, wie der Zoo auf seiner Facebook-Seite mitteilte.

Der Affe erkunde bereits mutig auf eigenen Beinchen die Welt, heißt es. "Mama Uzuri kümmert sich hingebungsvoll um ihren Nachwuchs und lässt Dajan kleine Freiheiten, die seinen Entdeckerdrang nicht stoppen."

Wandern
Schritt für Schritt
Schritt für Schritt

Gerne an der frischen Luft und immer in Bewegung? Wanderwege, Tipps und Tricks finden Sie hier.

Nach vier Wochen gewöhnt sich Dajan bereits an feste Nahrung.
Nach vier Wochen gewöhnt sich Dajan bereits an feste Nahrung. © Zoo Dresden

Es ist der erste Nachwuchs bei den Mandrills in Dresden seit drei Jahren. Zuletzt war im Herbst 2018 ein Weibchen namens Aluna zur Welt gekommen.

Gesäugt werde der Kleine etwa ein halbes Jahr, wobei das Interesse an fester Nahrung immer mehr wachse. Auf dem Speiseplan der Mandrills stehen viel Gemüse, wenig Obst, Insekten, Fleisch sowie Sämereien.

Weiterführende Artikel

Erdhörnchen-Nachwuchs im Dresdner Zoo

Erdhörnchen-Nachwuchs im Dresdner Zoo

Endlich kommen sie raus. Mehr als einen Monat hat sich der Hörnchen-Nachwuchs im Bau versteckt, jetzt spielen sie im Zoogehege vor den Besuchern.

"Wir haben unseren Zoo wieder"

"Wir haben unseren Zoo wieder"

In ihrem Gründungsjahr 1946 berichtete die SZ von der Wiedereröffnung des Dresdner Zoos – und begleitet ihn bis heute, dem Tag seines Jubiläums.

Dresdner Zoo erhöht Eintrittspreise

Dresdner Zoo erhöht Eintrittspreise

Ab diesem Dienstag kostet ein Zoobesuch in Dresden deutlich mehr. Grund dafür sind auch städtische Kürzungen.

Zoo Dresden: "Erfreuliche Beteiligung des Publikums“

Zoo Dresden: "Erfreuliche Beteiligung des Publikums“

Der Dresdner Zoo ist einer der ältesten in Deutschland. Vor 160 Jahren wurde er eröffnet.

Mandrills gehören zu den farbenprächtigsten Säugetieren. Die besonders intensive Färbung im Gesichts- und Gesäßbereich prägt sich je nach Stellung in der Gruppe stärker aus. Männchen können mehr als dreimal so schwer werden wie Weibchen. Bis dies bei Dajan soweit ist, werden aber noch ein paar Jahre ins Land gehen.

Mehr zum Thema Dresden