Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Dresden
Merken

Blaues Wunder: Ab Mittwoch ist eine Fahrspur gesperrt

Die mehrjährige Sanierung der Loschwitzer Brücke hat begonnen: Nutzer müssen ab diesem Mittwoch mit Staus rechnen. Später, als ursprünglich geplant.

Von Kay Haufe
 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Das Blaue Wunder soll schrittweise über acht Jahre saniert werden. Jetzt hat die Sperrung einer Fahrspur begonnen.
Das Blaue Wunder soll schrittweise über acht Jahre saniert werden. Jetzt hat die Sperrung einer Fahrspur begonnen. © René Meinig

Dresden. Seit drei Wochen befürchten die Nutzer der Loschwitzer Brücke lange Staus, denn zur Sanierung des historischen Bauwerkes soll eine Fahrspur stadteinwärts gesperrt werden. Bisher blieben lange Wartezeiten aus. Doch ab diesem Mittwoch müssen Auto-, Bus- und Fahrradfahrer mit Einschränkungen rechnen. Die Sperrung hat an diesem Vormittag begonnen, wie das Straßen- und Tiefbauamt mitteilt. Krankheitsbedingte Ausfälle bei der ausführenden Baufirma hätten zur Verzögerung geführt.

Ihre Angebote werden geladen...