merken
Dynamo

Dynamo legt die nächsten Spiele fest

Erst Hertha BSC II, danach Union Berlin und Braunschweig - der Sommerfahrplan der Dresdner wird konkret. Auch Ort und Zeit des Trainingslagers sind nun fix.

Im leeren Rudolf-Harbig-Stadion bestreitet Dynamo am Sonntag gegen Hertha BSC II das erste Testspiel der neuen Saison.
Im leeren Rudolf-Harbig-Stadion bestreitet Dynamo am Sonntag gegen Hertha BSC II das erste Testspiel der neuen Saison. © dpa

Dresden. Während die Spieler am Donnerstagvormittag die vierte Trainingseinheit der neuen Saison absolvierten, hat Dynamo Dresden weiteres Details der Saisonvorbereitung bekanntgegeben. Unter anderem stehen Ort und Zeit des Trainingslagers fest. Demnach geht es für die Drittliga-Profis vom 19. bis 27. August nach Heilbad Heiligenstadt im Landkreis Eichsfeld in Thüringen.

Ein Trainingslager hatten sich Spieler, Trainer und Funktionäre bereits gewünscht. "Wenn viele neue Leute dabei sind, ist es wichtig, mal ein paar Tage als Gruppe woanders zu sein", betonte auch Sportchef Ralf Becker im exklusiven Interview mit Sächsische.de.

JABS
JABS – Euer Zukunftsportal
JABS – Euer Zukunftsportal

Auf JABS erfahrt ihr alles, was für eure Zukunft wichtig wird und wie ihr euch am Besten darauf vorbereitet.

Ein Wiedersehen mit Ex-Dynamo Nikolaou

Zudem gab Dynamo die nächsten beiden Testspielgegner bekannt. Nach der Partie am an diesem Sonntag, 9. August, um 14 Uhr im Rudolf-Harbig-Stadion gegen den Regionalligisten Hertha BSC II kommt es eine Woche später zum Duell mit Union Berlin. Konkret am 15. August, 14.30 Uhr, spielen die Dresdner beim Bundesligisten im Stadion Alte Försterei. Die Köpenicker sind ein beliebter Testspielgegner. In den vergangenen zwei Spielzeiten trat Dynamo gegen Union an. Beide Teams agierten dabei meist auf Augenhöhe. Die letzten vier Begegnungen, darunter zwei Zweitligaspiele, endeten Unentschieden.

Das dritte von voraussichtlich sechs Testspielen findet dann im Trainingslager in Thüringen statt. Am 21. August wird der Zweitliga-Aufsteiger Eintracht Braunschweig auf Dynamo treffen. In dieser Partie gibt es ein erstes Wiedersehen mit dem Ex-Dresdner Jannis Nikolaou, der kürzlich zu den Niedersachsen wechselte. Robin Becker, Dynamos neuer Rechtsverteidiger, trifft dabei ebenfalls auf seinen ehemaligen Klub.

Alle Testspiele finden ohne Zuschauer statt

Weiterführende Artikel

Dynamo: Löwe verletzt sich im Training

Dynamo: Löwe verletzt sich im Training

Justin Löwe bricht die Einheit am Mittwochvormittag nach einem Zweikampf ab: Schulter-Probleme. Der Trainer macht eine klare Ansage.

Dynamo verleiht Kusej, Taferner auch weg?

Dynamo verleiht Kusej, Taferner auch weg?

Der eine gilt seit Jahren als großes Talent, hat den Durchbruch aber nicht geschafft. Der andere konnte sich in der Heimat in den Blickpunkt spielen.

Dynamo holt Hansi Kreische zurück

Dynamo holt Hansi Kreische zurück

Der Ehrenspielführer wird wieder hauptamtlich für den Verein tätig. Dafür hat der Drittligist eine neue Stelle geschaffen.

"Aufgrund der aktuellen Situation rund um die Corona-Pandemie wird das Testspiel unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden", teilte der Verein im Bezug auf die Partie gegen Hertha BSC II mit (der MDR überträgt per Livestream im Internet). Und auch die anderen zwei Tests werden ohne Zuschauer stattfinden. Ob der MDR oder Dynamo Dresden selbst die Spiele im Internet zeigen, ist bislang offen.

Dynamo ist mittendrin im nächsten Neuanfang. Was jetzt wichtig ist - kompakt jeden Donnerstagabend im Newsletter SCHWARZ-GELB. Jetzt hier kostenlos anmelden.

Mehr zum Thema Dynamo