merken

Dresden

Einsatz an gefährlichen Orten

Sven Fischer leitet ab sofort das Revier Dresden-Nord. Er verfolgt jetzt Drogendealer und Schläger im Szeneviertel.

Sven Fischer  ist der neue Chef des Polizeireviers Dresden-Nord.
Sven Fischer ist der neue Chef des Polizeireviers Dresden-Nord. © Sven Ellger

Sven Fischer kennt die Neustadt aus beiden Blickwinkeln. Als Polizist bei der Bereitschaftspolizei, zum Beispiel im Einsatz zur Bunten Republik Neustadt (BRN). Und als Bewohner des Viertels. Er war eine Zeit lang auf der Schönfelder Straße zu Hause. Jetzt lernt er das Viertel aus einer neuen Perspektive kennen. Der 41-Jährige ist der neue Chef des Polizeireviers Dresden-Nord. 

Zu seinem Arbeitsgebiet gehören damit die Innere und die Äußere Neustadt und das Hechtviertel, aber auch Klotzsche, Loschwitz, Langebrück, Schönborn, Schönfeld-Weißig und Weixdorf. In der Neustadt wird er künftig unter anderem die Einsätze leiten, bei denen die Polizei Drogenbesitzer und Schläger stellt. Er ist zuständig für die Sicherheit an den sogenannten gefährlichen Orten: auf der Alaunstraße vor der Scheune, auf dem Albertplatz, im Alaunpark und an der Ecke Görlitzer Straße/Louisenstraße.

Anzeige
Eine Frage der Ehre

Ist Russland immer an allem schuld? Die IHK Dresden möchte am 05.11.2019 gemeinsam mit Russland-Interessierten diskutieren und Erfahrungen austauschen.

Am 1. Oktober hat der 41-jährige Polizeirat das Amt im Revier an der Stauffenbergallee übernommen. Sein Vorgänger Matthias Imhof hatte seinen Stuhl im Rahmen eines üblichen Wechsels bei der Polizei freigemacht. Er ist jetzt Einsatzreferent, koordiniert und leitet gemeinsam mit seinen neuen Kollegen an der Schießgasse die Polizeieinsätze bei großen Demos, Staatsbesuchen und Veranstaltungen.

Weiterführende Artikel

Symbolbild verwandter Artikel

Das soll mit Autos in der Neustadt passieren

Wie Johannes Lichdi von den Grünen die verkehrsberuhigte Louisenstraße zum Symbol für Dresden machen will. 

Symbolbild verwandter Artikel

Spendenaufruf für Neustadt-Laden

Für die Eröffnung einer Naturkosmetikdrogerie sucht eine Gründerin in Dresden nach Unterstützern.

Symbolbild verwandter Artikel

Neues Parkgebiet in der Dresdner Neustadt

An welchen Wochentagen bezahlt werden muss und wer nun für weniger Geld parken darf.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.