Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Görlitz
Merken

Kreis Görlitz: 9.000 Widersprüche gegen Grundsteuer-Bescheide

2025 soll die neue Grundsteuer auch im Kreis Görlitz gelten. Doch noch fehlen Erklärungen der Eigentümer. Und die Finanzämter stellen weiteres Personal für die Reform ein.

Von Sebastian Beutler
 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Die neue Grundsteuer beschäftigt die Eigentümer im Landkreis Görlitz - und die Finanzämter.
Die neue Grundsteuer beschäftigt die Eigentümer im Landkreis Görlitz - und die Finanzämter. © Claudia Hübschmann (Archiv)

Die Reform der Grundsteuer verläuft im Landkreis Görlitz ähnlich schleppend wie im gesamten Land. Obwohl die Eigentümer im Landkreis für rund 160.000 Grundstücke bis Ende Januar die Erklärungen bei den Finanzämtern Görlitz und Löbau einreichen sollten, fehlen noch immer Tausende Erklärungen. Daher fordern die Finanzbehörden weiterhin auf, über das digitale Elster-Portal die Daten abzuliefern. Im Finanzamt Görlitz beispielsweise sind bislang 55.500 Erklärungen eingegangen, 67.000 müssen es werden.

Ihre Angebote werden geladen...