merken
PLUS Görlitz

Görlitz gewinnt 30 neue Einwohner

Auch im Juli gab es weit mehr Todesfälle als Geburten. Aber der Zuzug kann das gut ausgleichen.

Immer ein bisschen was los auf der Berliner Straße in Görlitz: Die Einwohnerzahl ist im Juli leicht gestiegen.
Immer ein bisschen was los auf der Berliner Straße in Görlitz: Die Einwohnerzahl ist im Juli leicht gestiegen. © Martin Schneider

Die Einwohnerzahl von Görlitz ist im Juli um 30 auf 56.441 gestiegen. Das teilt die Stadtverwaltung in ihren statistischen Monatszahlen mit. Diese gelten als vorläufig, endgültige Daten kommen später vom Statistischen Landesamt in Kamenz.

Technische Universität Dresden
TU Dresden News
TU Dresden News

Was passiert an der Exzellenzuniversität TU Dresden? Aktuelle News und Informationen finden Sie hier in der Wissenschaftswelt.

Im Juli starben 68 Görlitzer, aber nur 19 wurden geboren. Trotzdem stieg die Einwohnerzahl. Das liegt an 366 Zuzügen, denen nur 312 Fortzüge gegenüberstehen. Und es liegt erneut an Ausländern: Ihre Zahl stieg im Juli um 46 auf 6.657, während die Zahl der Deutschen um 16 sank.

Am besten sah im Juli mit einem Plus von 32 Menschen die Bilanz der Innenstadt aus, aber auch Königshufen (plus 18) und die Südstadt (plus 15) konnten deutlich zulegen. Gleichzeitig mussten Weinhübel (minus 24) und die Altstadt (minus 13) Verluste verschmerzen. In allen anderen Stadt- und Ortsteilen lagen die Gewinne/Verluste zwischen null und sechs Einwohner.

Mehr zum Thema Görlitz