merken
PLUS Großenhain

Breitbandexperte wechselt nach Ebersbach

Sandro Bockel war in Großenhain projektbefristet für den Glasfaserausbau tätig. Nun beginnt er damit in der Gemeindeverwaltung.

Sandro Bockel aus Zabeltitz wechselt von der Stadtverwaltung Großenhain in die Gemeindeverwaltung Ebersbach.
Sandro Bockel aus Zabeltitz wechselt von der Stadtverwaltung Großenhain in die Gemeindeverwaltung Ebersbach. © Kristin Richter

Großenhain. Für Sandro Bockel aus Zabeltitz wird es ein fließender Übergang. Gerade hat er mit der Stadt Großenhain den Abschluss der Breitbanderschließung der Ortsteile hinter sich gebracht. Nun wechselt er zum 1. Oktober in die Gemeindeverwaltung Ebersbach. Dort hat man auf einen Spezialisten wie ihn schon gewartet.

Anzeige
Unser Datenschatz, zukunftssicher gemacht
Unser Datenschatz, zukunftssicher gemacht

Das Verwahren, Strukturieren und Transparent machen von Forschungsergebnissen auf nationaler Ebene ist ein Mammutprojekt – bei dem die TU Dresden ganz vorn mit dabei ist.

Weiterführende Artikel

Schnelles Internet – aber nur fürs halbe Dorf

Schnelles Internet – aber nur fürs halbe Dorf

Sachsen-Energie erschließt eigenwirtschaftlich die Linzer Hauptstraße – die anderen Einwohner müssen noch warten.

"Es gibt noch viele weiße Flecken in Großenhain"

"Es gibt noch viele weiße Flecken in Großenhain"

In den Ortsteilen ist das vor drei Jahren begonnene Unterfangen Schnelles Internet jetzt erfolgreich beendet worden. Aber in der Stadt selbst hapert es.

Bislang wenig Interesse an Breitbandausbau in Sachsen

Bislang wenig Interesse an Breitbandausbau in Sachsen

Nur wenige Kommunen in Sachsen stellen Förderanträge. Die Staatsregierung will das ändern.

Meißen bildet Breitbandpioniere aus

Meißen bildet Breitbandpioniere aus

Die Anleiter sollen den Städten und Dörfern helfen, ihre Angebote besser zu digitalisieren.

Bockels Kenntnisse über die bürokratischen Abläufe beim Glasfaserausbau für schnelles Internet werden in Ebersbach unbedingt gebraucht. Dort ist die Gemeinde noch in der Vergabephase. Ein Projektträger ist noch nicht bestimmt. "Im ersten oder zweiten Quartal 2022 soll aber der Ausbau beginnen", sagte Bürgermeister Falk Hentschel jetzt im Gemeinderat. Sandro Bockel wird die Verwaltung bei der Abwicklung und Fördermittelabrechnung unterstützen. Das hat er in Großenhain gut gelernt.

Mehr zum Thema Großenhain