SZ + Löbau
Merken

Wie groß ist der Ansturm auf die Kitas?

Sachsen hat den Anspruch auf Notbetreuung erweitert. Teilweise schnellen die Kinderzahlen in die Höhe und die Träger kommen an Grenzen.

Von Anja Beutler
 5 Min.
Teilen
Folgen
Erzieherin Maja Watte in der Awo-Krippe Südzwerge mit Mädchen und Jungen, die die Notbetreuung besuchen.
Erzieherin Maja Watte in der Awo-Krippe Südzwerge mit Mädchen und Jungen, die die Notbetreuung besuchen. © Matthias Weber/photoweber.de

Die quirlige Zweijährige büxt ihrer Mama aus und rennt zurück auf das Kita-Gelände. Sie würde wohl gern noch ein bisschen hier bleiben, in ihrer Awo-Krippe "Südzwerge" in Löbau. Vielleicht kann sie das auch ab Dienstag wieder: "Ich habe gerade einen Antrag ausgefüllt", erklärt die junge Löbauerin, die ab kommender Woche wieder als Friseurin arbeiten gehen kann. So ganz sicher, ob es wirklich klappt mit der Notbetreuung für ihren kleinen Wirbelwind, ist sie nicht. "Aber die Kita-Leitung hat mir auch nicht gesagt, dass es schlecht aussieht", sagt sie. Sechs Wochen ohne Kita - das mache sich bei ihrer Tochter bemerkbar, sie brauche wieder ihre festen Strukturen und andere Kinder. "Zu Hause ist ja doch manches anders", sagt ihre Mutter schmunzelnd und läuft gleich wieder los, um die Kleine einzufangen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Löbau