SZ + Dynamo
Merken

Das Dynamo-Zeugnis: Nur Einer fällt ab

Erst nach der Pause wachen die Dresdner gegen Karlsruhe so richtig auf. Und beim Talent platzt auch der Knoten. Doch die Einzelkritik zeigt: Fast alle überzeugen.

Von Jens Maßlich
 1 Min.
Teilen
Folgen
Ransford-Yeboah Königsdörffer (links) feiert mit Michael Sollbauer seine ersten beiden Saisontore. Doch auch der Abwehrspieler hat einen großen Anteil am Dresdner 3:1-Sieg gegen Karlsruhe. Foto: dpa/Sebastian Kahnert
Ransford-Yeboah Königsdörffer (links) feiert mit Michael Sollbauer seine ersten beiden Saisontore. Doch auch der Abwehrspieler hat einen großen Anteil am Dresdner 3:1-Sieg gegen Karlsruhe. Foto: dpa/Sebastian Kahnert © dpa/Sebastian Kahnert

Dresden. Gespenstisch still ist es im Rudolf-Harbig-Stadion beim Geisterspiel der Dresdner gegen den Karlsruher SC. Auch Dynamos Auftritt sorgt in der ersten Halbzeit bei zwei Grad Celsius nicht gerade für erwärmende Momente. Doch nach dem Wiederanpfiff zündet der Aufsteiger den Turbo und erarbeitet sich einen 3:1-Erfolg. "Wir haben verdient gewonnen, hätten aber noch mehr Tore schießen können", erklärte Ransford-Yeboah Königsdörffer nach dem Schlusspfiff.

Dynamos Sturmtalent steuert zum wichtigen Heimsieg gleich zwei Tore bei und wird durch seine ersten beiden Zweitligatore zum Matchwinner. Auch der Großteil seiner Mitspieler kann nach dem Wiederanpfiff überzeugen. "Ich glaube, die Mannschaft hatte so ein bisschen die Schnauze voll von den letzten Spielen, wo wir uns zwar auch gut präsentiert, aber nicht belohnt haben", resümiert Alexander Schmidt auf der Pressekonferenz. Dynamos Trainer lobt eine geschlossene Mannschaftsleistung.

Mit Schwung aus der Pause - die Einzelkritik:

Kevin Broll: Rettet einmal gegen Schleusener in der 17. Minute und ist beim Ausgleich machtlos. Im zweiten Durchgang wird er überhaupt nicht geprüft. Note: 3
Kevin Broll: Rettet einmal gegen Schleusener in der 17. Minute und ist beim Ausgleich machtlos. Im zweiten Durchgang wird er überhaupt nicht geprüft. Note: 3 © dpa/Robert Michael
Robin Becker: Geht bis zum Abpfiff aggressiv in jeden Zweikampf. Dennoch gehen in der ersten Halbzeit fast alle Angriffe über seine Seite. Das liegt aber nicht unbedingt an ihm. Note: 3
Robin Becker: Geht bis zum Abpfiff aggressiv in jeden Zweikampf. Dennoch gehen in der ersten Halbzeit fast alle Angriffe über seine Seite. Das liegt aber nicht unbedingt an ihm. Note: 3 © dpa/Robert Michael
Michael Sollbauer: Macht vor allem gegen Karlsruhes Sturm-Hünen Hofmann ein gutes Spiel. Nicht weniger wichtig ist: Er bleibt ohne fünfte gelbe Karte und kann auch gegen Aue spielen. Note: 2
Michael Sollbauer: Macht vor allem gegen Karlsruhes Sturm-Hünen Hofmann ein gutes Spiel. Nicht weniger wichtig ist: Er bleibt ohne fünfte gelbe Karte und kann auch gegen Aue spielen. Note: 2 © dpa/Robert Michael
Michael Akoto: Gegen Karlsruhe wieder in der Innenverteidigung. Macht eigentlich ein gutes Spiel, rückt aber beim 1:1 nicht zum Torschützen nach. Trifft in der 63. nur den Pfosten. Hat eine tolle Zweikampfquote. Note: 2
Michael Akoto: Gegen Karlsruhe wieder in der Innenverteidigung. Macht eigentlich ein gutes Spiel, rückt aber beim 1:1 nicht zum Torschützen nach. Trifft in der 63. nur den Pfosten. Hat eine tolle Zweikampfquote. Note: 2 © dpa/Robert Michael
Chris Löwe: Nach seinem Kurzeinsatz in Regensburg wieder zurück in der Startelf. Bis zu seiner verletzungsbedingen Auswechslung in der 71. Minute ist er einer der besten Dynamos. Note: 2
Chris Löwe: Nach seinem Kurzeinsatz in Regensburg wieder zurück in der Startelf. Bis zu seiner verletzungsbedingen Auswechslung in der 71. Minute ist er einer der besten Dynamos. Note: 2 © dpa/Robert Michael
Morris Schröter: Im ersten Durchgang hat er hin und wieder Probleme mit den Flankenläufen des Ex-Dresdners Heise. Nach der Pause deutlich besser und auch mit vielen guten Aktionen nach vorn. Note: 3
Morris Schröter: Im ersten Durchgang hat er hin und wieder Probleme mit den Flankenläufen des Ex-Dresdners Heise. Nach der Pause deutlich besser und auch mit vielen guten Aktionen nach vorn. Note: 3 © dpa/Robert Michael
Yannick Stark: Wechselt vor dem Anpfiff noch schnell die Schuhe. Ob es daran lag, dass seine Pässe in der ersten Halbzeit ungewöhnlich oft nicht ankommen? Erobert aber vor dem 3:1 gut den Ball. Note: 3
Yannick Stark: Wechselt vor dem Anpfiff noch schnell die Schuhe. Ob es daran lag, dass seine Pässe in der ersten Halbzeit ungewöhnlich oft nicht ankommen? Erobert aber vor dem 3:1 gut den Ball. Note: 3 © dpa/Robert Michael
Julius Kade: Fällt in der soliden Dresdner Gesamtleistung etwas ab. Oft wird er von Trainer Alexander Schmidt im ersten Durchgang korrigiert. Paul Will kommt daher auch nach einer Stunde für ihn. Note: 4
Julius Kade: Fällt in der soliden Dresdner Gesamtleistung etwas ab. Oft wird er von Trainer Alexander Schmidt im ersten Durchgang korrigiert. Paul Will kommt daher auch nach einer Stunde für ihn. Note: 4 © SGD/Kuttner
Ransford-Yeboah Königsdörffer: Trifft im ersten Durchgang häufiger die falsche Entscheidung, zündet aber nach der Pause den Turbo. Belohnt sich mit seinen ersten beiden Saisontoren und verpasst das dritte nur knapp. Note: 2
Ransford-Yeboah Königsdörffer: Trifft im ersten Durchgang häufiger die falsche Entscheidung, zündet aber nach der Pause den Turbo. Belohnt sich mit seinen ersten beiden Saisontoren und verpasst das dritte nur knapp. Note: 2 © dpa/Robert Michael
Christoph Daferner: Agiert etwas hinter den zwei Spitzen und führt viele Zweikämpfe. Nicht unbedingt auffällig, aber treffsicher aus rund 20 Metern bei seinem Tor zum 3:1. Note: 2
Christoph Daferner: Agiert etwas hinter den zwei Spitzen und führt viele Zweikämpfe. Nicht unbedingt auffällig, aber treffsicher aus rund 20 Metern bei seinem Tor zum 3:1. Note: 2 © dpa/Robert Michael
Brandon Borrello: Arbeitet viel, es gelingt aber nicht immer alles. Karlsruhes Torwart verhindert in der 61. Minute sein erstes Saisontor. Danach verlässt ihn so langsam die Kraft. Note: 3
Brandon Borrello: Arbeitet viel, es gelingt aber nicht immer alles. Karlsruhes Torwart verhindert in der 61. Minute sein erstes Saisontor. Danach verlässt ihn so langsam die Kraft. Note: 3 © dpa/Robert Michael
Paul Will: Ersetzt Kade in der 60. Minute und wirkt etwas sicherer in seinen wenigen Aktionen. Sichert den Sieg mit ab. Note: 3
Paul Will: Ersetzt Kade in der 60. Minute und wirkt etwas sicherer in seinen wenigen Aktionen. Sichert den Sieg mit ab. Note: 3 © dpa/Robert Michael
Guram Giorbelidze: Kommt für den verletzten Löwe in der 71. Minute und schaltet sich noch mehrfach mit im Angriff ein. Will sein Tor vielleicht einen Tick zu sehr erzwingen und verliert die Übersicht. Note: 3
Guram Giorbelidze: Kommt für den verletzten Löwe in der 71. Minute und schaltet sich noch mehrfach mit im Angriff ein. Will sein Tor vielleicht einen Tick zu sehr erzwingen und verliert die Übersicht. Note: 3 © dreipass-foto/Kuttner
Heinz Mörschel: Bleibt nach seiner Einwechslung in der 81. Minute ohne nennenswerte Aktion und somit auch ohne Bewertung.
Heinz Mörschel: Bleibt nach seiner Einwechslung in der 81. Minute ohne nennenswerte Aktion und somit auch ohne Bewertung. © dpa/Robert Michael
Luca Herrmann: Kommt zeitgleich mit Mörschel ins Spiel und hat sogar noch eine Torchance. Bleibt dennoch ohne Bewertung.
Luca Herrmann: Kommt zeitgleich mit Mörschel ins Spiel und hat sogar noch eine Torchance. Bleibt dennoch ohne Bewertung. © dpa/Robert Michael